Indizes

Lossless über den Dax: Unterstützung hat nicht gehalten..

Die entscheidenden Marken beim Dax zum Wochenstart..

Gastkommentar von @Lossless zum Dax

Die Unterstützung bei 11818 hat nicht gehalten.

Sollte die nächste Unterstützung bei 11721 halten, sehen wir Kurse bis 11941.
Ein Warnung sprechen wir beim Unterschreiten der 11649 aus. Hier wird es kritisch für den DAX.

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können einen individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

11 Kommentare

  1. Hallo Lossless,

    wenn mich recht erinnere seid Ihr Long gewesen ab 11650 (?) und der SL lag bei 11740…Ihr seid nun raus und gleich Short?
    Aktuell sehe ich die 12400 + X noch nicht in Gefahr – in spätestens 2 Wochen wissen wir mehr…um mich auf bärisches Szenario einzulassen, bräuchte ich noch mehr Dynamik und Swings zur Unterseite hin. Das Ereignis heute reicht da noch nicht :-)

    VG

    1. Wir waren Long 11550 Stop lag bei 11799.

      Wir warten jetzt… sieht alles gut aus da braut sich was zusammen. Korrektur von 10%???

      Wäre schön wenn der DAX noch einmal rauf auf 11940 gehen würde …dann hätten wir ein Abschlussmuster. Sollte der Dax die 11649 unterschreiten ist mit einer kleinen Korrektur zu rechnen von ca. 5%.

  2. „Wäre schön wenn der DAX noch einmal rauf auf 11940 gehen würde …dann hätten wir ein Abschlussmuster“

    Das kann er doch eigentlich gar nicht, es sei denn die Aussage in eurer Überschrift war nicht ernst gemeint:
    „Sollte die nächste Unterstützung bei 11721 halten, sehen wir Kurse bis 11941“

    Nun hat sie aber nicht gehalten, also brauchen wir doch die 11940 gar nicht mehr erwarten. Wenn aber doch, dann war die Überschrift überflüssig. Oder sie hätte heißen müssen:
    Selbst wenn er die 11721 unterschreiten sollte, sind die 11940 nicht ausgeschlossen.

    ABER: ich versuche ja, lernfähig zu bleiben.
    Sie könnten ja auch Folgendes gemeint haben:
    Wenn die 11721 halten, sehen wir die 11943 – und es war kein Abschlussmuster.
    Hält die 11721 nicht, so wie jetzt geschehen, und er ginge noch mal auf die 11940 – dann wäre es ein Abschlussmuster?

    Also Lossless, wer soll jetzt dein Herzdax sein?
    Kandidat…eh Alternative 1, 2 oder 3?
    Jetzt musst du dich entscheiden.

    1. @Gerd, wenn der Dax bis 22:00 Uhr die 11721 erreicht ist alles okay.

      Der DAX darf im Moment alles nur nicht die 11649 unterschreiten.

  3. Immer schön auf die 11649 achten!

  4. Bingo. Jetzt müsstest du ja theoretisch short sein?!

    1. Ja unbedingt. War ja ein Short mit Ansage… bin gespannt wie weit die Korrektur geht.

      1. @lossless: d.h. du warst/bist nicht nur heute short, sondern rechnest mit weiterer Korrektur morgen oder sogar länger? Oder sollte man heute schon den Gewinn realisieren?

        1. Warum muss hier eigentlich jeder Kommentar moderiert werden? Zum bestimmten Zeiten passiert dadurch ewig nichts. Wie soll man da vernünftig mit den Usern kommunizieren?

        2. Wir sind uns nicht sicher… wäre der DAX noch einmal bis 11940 und hätte die 11649 nicht berührt würden wir sagen, es kommt eine 10% Korrektur. Aber der DAX hat die 11649 unterschritten und wir sind uns nicht sicher wie es weiter geht? Wie groß wird die Korrektur sein? Eines ist sicher, der DAX ist angeschlagen.

          Ist im Moment schwer zu sagen. Auf weitere Signale warten.

      2. Die 11550/40 werdet Ihr wahrscheinlich im Auge behalten…bricht sie, seid Ihr weiter gut mir Eurer Position im Rennen. Ich habe so ein bisschen das Gefühl, dass der Markt nach unten hin teilbereinigt werden soll (die Longs aus den Markt kegeln). Dass wir in eine weiter Seitwärtsphase einpendeln ist nicht ausgeschlossen, halte ich aber auf Grund des Umfelds (Trump etc.) erst mal für weniger wahrscheinlich. Aber schauen wir mal – auf jeden Fall ist es jetzt richtig spannend!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage