Aktien

Marktgeflüster: Zwei Krisen

Von Markus Fugmann

Heute, nach drei Wochen Crash in China, sind die Turbulenzen an den Finanzmärkten im Reich der Mitte endlich im Bewusstsein des Westens angekommen – eine kognitive Meisterleistung! Jetzt steuert Peking massiv dagegen, reagiert mit Stimulusmassnahmen und Zensur, größere Anteilseigener von Unternehmen (ab 5% der Anteile) dürfen sechs Monate lang keine Aktien verkaufen, staatliche Banken/Versicherungen wird der Kauf empfohlen (besser: befohlen!). Das dürfte den Crash kurzfristig unterbrechen, aber mittelfristig nicht stoppen können.
In Sachen Griechenland ist es heute relativ ruhig, die Dinge sind jetzt klar: Deadline für neue Vorschläge bis Donnerstag Mitternacht, am Sonntag dann der – wie immer – alles entscheidende EU-Gipfel. Der Dax bleibt in einer verhältnismäßig überschaubaren Handelsspanne, handelt jedoch nach wie klar im Abwärtstrend. Der Euro hingegen scheint Morgenluft zu schnuppern..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Hallo Herr Fugmann, was ist denn eigentlich in der Ukraine los? Da hört man ja gar nichts mehr über die Verhandlungen mit den Gläubigern? Haben Sie da Infos? Schönen Feierabend und weiter so wünscht Frank

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage