Indizes

Markus Koch: „Es ist zu spät, um zu verkaufen – und zu früh, um zu kaufen“

Der Satz eines Analysten, den Markus Koch mit den Worten zitiert: „Es ist zu spät, um zu verkaufen – und zu früh, um zu kaufen“ bringt es auf den Punkt. Wie ist die Lage wirklich? Wir wissen es schlicht nicht genau – die Wall Street wird erst ab Mitte Januar schlauer sein, wenn die US-Berichtssaison ins Laufen kommt.

Markus Koch über die selbsterfüllende Prohphezeiung der Märkte – und das, was in Sachen Fed heute schon eingepreist ist. Und was eben nicht:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Interessantes Video von Markus Koch. Zum Schluss hat er einen Leserkommentar gelesen, der ihn beleidigt hat. Dann war er sauer und hat rasch abgeschaltet. Dergleichen kennt Markus Fugmann auch hier auf FMW.
    Quot capita, tot sensus, aber mit Anstand.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage