Aktien

Privatanleger schaffen dauerhaft "neue Aktiengruppe"? Meme-Aktien: Manie ist ungebrochen – Umfragedaten und Kommentare

Das Phänomen des Zockens in Meme-Aktien wird wahrscheinlich dauerhaft erhalten bleiben. Hier dazu Kommentare und Umfragedaten.

Trading von Meme-Aktien über eine Smartphone App

Im Verlauf des August war mal wieder die große Euphorie in Meme-Aktien ausgebrochen, um dann auch wieder schnell in sich zusammenzubrechen. Schon Ende 2021 konnte man sich fragen: War das nur ein kurzweiliges Phänomen, oder werden diese neuen Zockeraktien als neue Gruppe von Aktien bleiben? Wird es dauerhaft diese Gruppe von Aktien geben, die von Privatanlegern per Internet-Crowd extrem schnell gepusht werden können?

Dazu hat Bloomberg aktuell interessante Aussagen und Umfrageergebnisse präsentiert. An der Wall Street sage man, dass die Meme-Aktien ein Dauerbrenner sein werden. Das Phänomen, das aus Langeweile, gebührenfreien Brokern und Social-Media-Chatrooms entstand, zog eine neue Generation von Händlern an, die sich zusammenschlossen, um die Aktienkurse von Unternehmen, gegen die die Wall Street gewettet hatte, in die Höhe zu treiben.

Das Phänomen hatte alle Merkmale eines Strohfeuer-Trends, vor allem, weil die spekulativen Exzesse einer Baisse wichen. Dennoch sind Fachleute an der Wall Street und Privatanleger der Meinung, dass Meme-Aktien ein fester Bestandteil der Marktlandschaft werden werden. Fast zwei Drittel der 522 Teilnehmer an der jüngsten MLIV Pulse-Umfrage erwarten demnach, dass die Meme-Aktienmanie in irgendeiner Form bestehen bleibt.

Die Meme-Bewegung hat dem Markt, der bereits mit steigenden Zinsen, Rezessionsrisiken und einem steilen Rückgang von den Rekordhochs zu kämpfen hat, zusätzliche Volatilität beschert. Das zeigte sich in diesem Monat bei Bed Bath & Beyond Inc. und AMC Entertainment Holdings Inc. – zwei Favoriten unter den Meme-Aktien, die beide in die Höhe schnellten, um dann die Gewinne ebenso schnell wieder abzugeben.

Umfrage zu Meme-Aktien

„Wir sehen den Community-Aspekt in Meme-Aktien. Solange Investoren Gemeinschaft und Zugang schaffen, werden sie ihren Weg in Meme-Aktien finden“, sagte Callie Cox, US-Anlageanalystin bei eToro. „Meme-Aktien sind nur eine weitere Möglichkeit für Kleinanleger, sich mit dem Markt zu beschäftigen. Die Spekulation mit Meme-Aktien war in diesem Jahr sehr mühsam. Sogar die koordinierten Bemühungen waren nicht in der Lage, eine Routine zu bewältigen, die Picks von Privatinvestoren wie wachstumsstarke Technologiewerte und Kryptowährungen in Mitleidenschaft gezogen hat. Ein von Bloomberg erfasster Korb mit 37 von Einzelhändlern bevorzugten Aktien ist im vergangenen Jahr um fast 40 % gefallen.

Nachdem Jerome Powell signalisiert hat, dass die US-Notenbank bereit ist die Geldpolitik weiter zu straffen, selbst wenn dies auf Kosten eines wirtschaftlichen Abschwungs geht, stehen die US-Aktien vor weiteren Kursverlusten. Die Fachleute an der Wall Street sind sich uneinig darüber, ob der Markt erst dann einen Tiefpunkt erreichen wird, wenn die Privatanleger ihre Unterstützung zurückziehen, indem sie Nettoverkäufer von Aktien werden.

Nach Angaben von Vanda Research hat diese Gruppe in letzter Zeit täglich 1,2 Mrd. USD in US-amerikanische börsennotierte Wertpapiere gesteckt, was unter den Erwartungen von Vanda Research liegt, die von einem Zufluss von 1,3 bis 1,4 Mrd. USD ausgehen. Da der S&P 500 seinen Höchststand zur Monatsmitte nicht mehr erreicht hat, deutet dies darauf hin, dass der Appetit auf solche Käufe möglicherweise nachlässt. Nach Ansicht der Vanda-Analysten steht die Privatanleger vor einem entscheidenden Wendepunkt, wenn sich der Sommer dem Ende zuneigt“.

Lesen Sie auch

Die MLIV Pulse-Umfrage ergab, dass das Phänomen der Meme-Aktien zwar wahrscheinlich bestehen bleiben wird, aber 69 % der Befragten sagten, dass es unwahrscheinlich ist, dass die Handelsvolumina, die während des Höhepunkts im Januar 2021 verzeichnet wurden, wieder erreicht werden. Auch für den Rest des Jahres werden solche Aktien nicht als gute Wette angesehen. Auf die Frage, ob Kryptowährungen, Meme-Aktien oder so genannte Blankoscheck-Unternehmen, bekannt als SPACs, in den nächsten sechs Monaten den besten Wert bieten würden, entschieden sich 51 % der Befragten für Kryptowährungen und 32 % für SPACs. Nur 17 % sprachen sich für Meme-Aktien aus.

Umfrage über Meme-Aktien, Krytowährungen und SPACs

Nichtsdestotrotz haben die Anstiege einiger Meme-Aktien bestimmten Unternehmen einen finanziellen Rettungsanker geboten, der es ihnen ermöglichte, durch den Verkauf von Aktien oder die Inanspruchnahme von Kreditlinien Mittel zu beschaffen. Bed Bath & Beyond befindet sich in Gesprächen mit Sixth Street Partners über eine neue Kreditlinie, berichtete Bloomberg unter Berufung auf Personen, die mit den privaten Gesprächen vertraut sind. Die Aktie stieg in einer Rallye, die am 17. August endete, von 4,5 $ auf 23 $, hat aber seitdem mehr als die Hälfte ihres Wertes verloren. Der Einzelhändler wird am Mittwoch eine Telefonkonferenz abhalten, in der er seine Pläne zur Förderung des Wachstums und zur Stärkung seiner Bilanz erläutern wird.

„Memes kommen und gehen schnell, das Gleiche gilt für diese Kurse“, sagte Jaime Rogozinski, Gründer des beliebten Online-Börsen-Chatforums WallStreetBets, gegenüber Bloomberg TV. Während die Anleger die Präsenz von Meme-Aktien im Auge behalten werden, waren sie sich uneinig darüber, ob ihre Volatilität ein Risiko für den breiteren Markt darstellt. 57 Prozent sagten, dass dies nicht der Fall sei, während 43 Prozent das Gegenteil behaupteten.

„Der Handel mit Meme-Aktien wird nicht genug Geld haben, um lange substanzielle Bewegungen zu unterstützen, die längerfristige Trends diktieren, sondern eher zu einem Pump-and-Dump-Handel werden“, sagte Ed Moya, leitender Marktanalyst bei Oanda. Als Indikator für die allgemeine Marktstimmung gaben mehr als die Hälfte der Befragten an, dass sie für US-Staatsanleihen im nächsten Monat eine bessere volatilitätsbereinigte Rendite erwarten als für US-Aktien.

FMW-Kommentar: Die Kursverläufe der Meme-Aktien sind unberechenbar. Ebenfalls ist es unberechenbar zu prognostizieren, wann sich wieder genug Zocker online auf Reddit zusammentun um Aktien wie AMC, Gamestop, Bed Bath & Beyond oder andere binnen weniger Tage extrem stark zu pushen. Die letzte Aufwärtswelle fand Anfang bis Mitte August statt. Sie hielt wie seit Start des Phänomens Anfang 2021 nur wenige Tage an, und dann brach die Euphorie wieder in sich zusammen. Sind alle Zocker in einer der Meme-Aktien investiert, fehlen schnell die Anschlusskäufer. Schnell kommt Panik auf, man will seine Gewinne sichern, und sehr schnell lässt der übermäßige Verkaufsdruck die Meme-Aktien wieder in den Keller rauschen. So war es in 2021 diverse Male, und so lief es auch zuletzt ab. Dieses Muster dürfte sich fortsetzen. Nur wird es eben unvorhersehbar bleiben, wann sich genug Anleger für welche Aktie zum Hochpushen zusammenfinden.

Chart zeigt Verlauf der drei beliebtesten Meme-Aktien seit Anfang 2021 TradingView Chart zeigt seit Anfang 2021 die Schwankungen bei den Meme-Aktien Bed Bath & Beyond, AMC und Gamestop.

FMW/Bloomberg



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage