Folgen Sie uns

Indizes

Nach ISM-Daten: Dow und Ölpreis mit Höllenritt – die kaputte Logik der Märkte

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Im folgenden Chart sieht man den Dow 30 seit heute Mittag. Ab 16 Uhr fiel er um mehr als 300 Punkte zügig in den Keller. Dann binnen einer Stunde stieg er wieder genau um 300 Punkte. Was für ein Höllenritt im Dow. Warum? Was ist da los? Die ISM-Daten um 16 Uhr waren sehr schlecht. Die Konjunktur in den USA kühlt also wohl ab, was Aktien natürlich belastet. Daher war der Absturz gut nachvollziehbar. Aber was ist auch noch passiert?

Durch die nun wahrscheinlichere Abkühlung der US-Konjunktur ist die Wahrscheinlichkeit für eine Zinssenkung durch die Fed in vier Wochen deutlich gestiegen. Lag sie gemäß CME Fed Watch Tool heute früh noch bei 73%, so liegt sie jetzt nach den ISM-Daten bei über 90%. Sinkende Zinsen beflügeln die Aktienmärkte, da Unternehmen und Verbraucher sich günstiger verschulden können, und da Aktien gegenüber Anleihen von der Rendite her (Dividenden vs Zinsen) attraktiver werden. Dieses Szenario pusht also den Dow wieder nach oben – die Chance auf eine erneute Zinssenkung um wieder 25 Basispunkte in kurzer Zeit. Was für eine kaputte Logik der Aktienmärkte. Schnell runter und schnell wieder rauf, nachdem sich wohl vor allem computergesteuerte Handelsprogramme (ALGOS) überlegt haben, welche Auswirkungen diese ISM-Daten auf Zinsen und damit auch auf Aktien haben könnten. Also was soll´s denn nun sein, bitte schön?

Ausgang: Unklar. Wie gesagt. Aktuell notiert der Dow auf dem Niveau von kurz vor 16 Uhr. Welche Seite wird gewinnen? Die einfachen Pessimisten, oder die Optimisten, die an die nächste Zinssenkung denken, und damit den Dow weiter nach oben pushen könnten? Übrigens: Im Ölpreis gab es seit 16 Uhr den selben Höllenritt. Erst bis zu 75 Cents Verlust, nur um jetzt wieder genau auf dem Niveau von kurz vor den ISM-Daten zu landen.

Dow seit heute Mittag

2 Kommentare

2 Comments

  1. Avatar

    Marcus

    3. Oktober 2019 18:13 at 18:13

    Haha, und welche Aktien ziehen den Dow hoch? Coca Cola und Visa, also die Unternehmen die eine Rezession stark zu spüren bekommen. Immer schön manipuliert der gute US Markt

  2. Avatar

    Jan

    3. Oktober 2019 19:13 at 19:13

    Das was ich nicht verstehe, ist das viele Indizes das gleich muster zeigen. China, Honkong, Australien, Europa. Was haben die Asiaten und wir davon, wenn die USA die Zinsen senkt? Anziehen der Wirtschaft, wir verkaufen auch wieder mehr in die USA? Genau, mit steigende Importzölle. Oder vermutlich wird unsere Bank folgen? Kein Luft mehr. Was gibt’s noch? Algos?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Die gesteuerte Rally! Marktgeflüster (Video)

Nach anfänglicher Schwäche nach der problematischen Fernseh-Debatte zwischen Trump und Biden zogen die US-Futures nach oben. Auslöser war ein Leak..

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Nach anfänglicher Schwäche nach der problematischen Fernseh-Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden zogen die US-Futures an der Wall Street nach oben – und das, nachdem die ausserordentlich starken Zahlen des Chicago Einkaufsmanergindex bereits mehr als eine Stunde vor dem eigentlichen Termin geleaked worden waren. Die Logik der Rally: wenn die Konjunktur sich stärker erholt, dann zieht die Nachfrage an, was wiederum Inflation erzeugt – und das bei der faktischen Garantie der Fed, bis ins Jahr 2023 die Zinsen nicht anzuheben (wass dann wiederum Sachwerte wie Aktien unterstützt). Das kam für die Aktienmärkte am Quartalsende gerade recht (window dressing) – aber da scheinen ein paar Player am Steuerknüppe gesessen haben: das war ein gesteuere Rally!

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Aktien

Markus Koch LIVE vor dem Handelsstart in New York- „Biden vorne, aber das Volk verliert“

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Markus Koch meldet sich im folgenden Video LIVE vor dem Handelsstart in New York. Die Debatte zwischen Donald Trump und Joe Biden lässt ihn das Fazit ziehen, dass Joe Biden zwar besser abschnitt, dass aber nach dieser Schlammschlacht das ganze amerikanische Volk verloren hat.

weiterlesen

Gold/Silber

Aktienmärkte und Gold: Nach der Erholung geht es wieder bergab!

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Sowohl die Aktienmärkte als auch Gold und Euro-Dollar konnten sich zuletzt nach der Schwäche im September wieder erholen. Aber wie weit geht die Erholung? Derzeit ist ja eines auffallend: entweder die Aktienmärkte, Gold und der Euro steigen – dann fällt der Dollar. Oder der Dollar steigt – dann fallen die Aktien-Indizes, Gold und eben auch der Euro.

Chris Zwermann blickt auf die charttechnische Ausgangslage bei diesen Märkten – und sagt: nach der Erholung geht es für Indizes wie den Nasdaq 100 und den Dax weiter bergab. Dazu blickt Zwermann noch auf die Aktienindizes von Brasilien, Hongkong und den heimlichen Star der Aktienmärkte, den OMX in Kopenhagen- sowie auf interessante Aktien im Bereich Erneuerbare Energien:

Nach der Erholung geht es für die Aktienmärkte und für Gold wieder bergab, so Chris Zwermann

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen