Folgen Sie uns

Märkte

Öl (Brent): Noch ist der Aufwärtstrend intakt – aber..

Anstieg des Ölpreises in der finalen Phase..

Avatar

Veröffentlicht

am

Meine letzte Analyse für Brent liegt mittlerweile gut acht Wochen zurück. Die zwischenzeitliche Performance läßt dennoch so gut wie keine Wünsche offen. Das langfristige Ziel bei 82.19 $ (0.76 Retracement) konnte das Nordseeöl noch nicht anlaufen. Doch sollte der kleine Rücksetzer der zurückliegenden Tage, nicht überbewertet werden. Nach wie vor halte ich an meinem bisherigen Szenario fest, auch wenn die temporäre Zielmarke (1.62 Retracement; 13. Juli) bereits erreicht wurde, wie das Zeitlineal es aufzeigt. Mein genau ein Jahr altes langfristiges Szenario bleibt unverändert bestehen.

Ausblick:

Brent bildet seit Anfang des vergangenen Jahres Welle (c) der größeren Trianglewelle (D) aus. Die sich zwingend fünfteilig (i-ii-iii-iv-v) ausformende (c) befindet sich in Welle (v) und damit in der abschließenden Phase. Die kleinere Korrektur der zurückliegenden Tage verfügt momentan noch nicht das Potenzial, den Trend nachhaltig beenden zu können. Hierzu müßte sich ein deutlicher Schlußkurs unterhalb der 0.62-Unterstützung bei aktuell 70.64 $ einstellen.

Derzeit sehe ich diese Gefahr noch nicht aufziehen, denn nach wie vor erwarte ich den Anlauf an das langfristige Ziel bei 82.19 $, dem 0.76-Retracement. In aller Regel wird ein in der Hierarchie derart hoch angelegtes Retracement nicht punktgenau erreicht, vielmehr ist hier von einem relativ deutlichen Überschießen auszugehen.

Wie im Chart dargestellt, erwarte ich demzufolge den Anstieg bis zum 1.00-Widerstand bei 89.44 $. Wesentlich höher steigt das schwarze Gold allerdings nicht. Denn wie der Langzeitchart es zeigt, erwarte ich im Anschluß an (D) die Ausbildung der letzten Trianglewelle (E). Größere Gefahren würden sich erst durch einen eventuellen Bruch des 0.62 Retracements (70.64 $) ergeben. Auch dieses Szenario erwarte ich zeitnah noch nicht.

 

(Chart durch anklicken vergrößern)

 

Fazit:

Momentan ist der Aufwärtstrend noch voll intakt. Dennoch rate ich, aufgrund des geringen noch offenen Potenziales von erneuten Engagements in Brent ab. Sichern Sie auf dem 0.62 Retracement (70.64 $) ab.

 

Beispielfoto für Ölquellen. Foto: Arne Hückelheim / Wikipedia (CC BY-SA 3.0) – Ausschnitt aus Originalfoto

Hier klicken und kommentieren

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Finanznews

Aktienmärkte: Der Glaube stirbt zuletzt – aber er stirbt! Marktgeflüster (Video)

Markus Fugmann

Veröffentlicht

am

Die Aktienmärkte heute wieder einmal mit einem starken Start – aber dann bröckelten die Gewinne wieder ab. Nach wie vor dreht sich alles um den Stimulus in den USA – nach erneut optimistischen Aussagen waren es dann Aussagen von Goldman Sachs, die die Euphorie bremsten. Dann wieder optimistische Aussagen von Nacy Pelosi – es ist derzeit ein Hin- und Her für die Aktienmärkte ohne klare Richtung, je nach Nachrichtenlage. Dennoch: eine Einigung wird vor der Wahl extrem schwierig, aber der Glaube stirbt bekanntlich zuletzt. Der Fokus richtet sich nun auf die morgige Debatte zwischen Trump und Biden. Der Dax dagegen bleibt weiter auffallend schwach..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq

weiterlesen

Aktien

Tesla-Quartalszahlen heute Abend – hier eine kurze Vorschau

Claudio Kummerfeld

Veröffentlicht

am

Ein Tesla-Auto

Tesla meldet heute Abend seine Quartalszahlen. Wir werden dann umgehend berichten. Hier eine kurze Vorschau. Vor genau einem Jahr lag der Quartalsumsatz noch bei 6,3 Milliarden Dollar, im zweiten Quartal 2020 waren es 6,04 Milliarden Dollar. Für heute liegen die durchschnittlichen Erwartungen von 15 Analysten bei 8,26 Milliarden Dollar.

Gewinnerwartung für Tesla

Beim Gewinn pro Aktie lag Tesla bei seinen Quartalszahlen vor einem Jahr bei +1,91 Dollar, und im zweiten Quartal 2020 bei +2,18 Dollar. Für heute Abend liegen die Erwartungen für das 3. Quartal bei 0,56 Dollar. Bei Tesla kommt es oft zu Überraschungen. Kann Elon Musk diese 0,56 Dollar Erwartung auch dieses Mal sensationell nach oben toppen? (mit welcher buchhalterischen Kreativität auch immer)

Auslieferungen und Steuergutschriften

Die Auslieferungszahlen für das 3. Quartal hatte Tesla bereits am 2. Oktober veröffentlicht, und die Schätzungen von 137.000 Autos für diese drei Monate übertroffen mit 139.300 Stück. Analysten erwarten auch einen weiteren kräftigen Beitrag zum Gewinn durch „regulatorische Steuergutschriften“, die Tesla an andere Autohersteller verkauft. In den letzten Quartalen haben diese Verkäufe einen netten Teil, und manchmal sogar den gesamten Quartalsgewinn ausgemacht.

Im Chart sehen wir die Tesla-Aktie im Verlauf der letzten zwölf Monate. Nach dem Aktiensplit wirkt die Aktie optisch viel günstiger, aber der reale Kursgewinn ist ja der selbe geblieben. Im Februar direkt vor Ausbruch des großen Börsencrash notierte die Aktie (Aktiensplit schon berücksichtigt) noch bei 185 Dollar, jetzt sind es 427 Dollar.

Chart zeigt Kursverlauf der Tesla-Aktie in den letzten zwölf Monaten

weiterlesen

Indizes

Dax: Die Korrektur dürfte sich ausweiten – Schwergewichte schwächeln

Redaktion

Veröffentlicht

am

Von

Der Dax handelt inzwischen deutlich unter der 13.000er-Marke – auch heute wieder ist der deutsche Leitindex unter Druck. Auffallend sei, so die Commerz-Bänkerin Petra von Kerssenbrock, dass die ehemals schwachen deutschen Auto-Werte stärker geworden seien, während das Schwergewicht SAP (wie der Tech-Sektor als vermeintlicher Coorna-Gewinner insgesamt) unter Druck stehe. Daher erwartet von Kerssenbrock sowohl zeitlich als auch „räumlich“ eine Ausdehnung der Konsolodierung beim Dax.

Und wie sieht es bei den US-Indizes aus? Dazu ein Blick auf den S&P 500 und den Technologie-Index Nasdaq:

Der Dax ist derzeit schwächer als die US-Indizes

Foto: Deutsche Börse AG

weiterlesen

Anmeldestatus

Meist gelesen 7 Tage

Wenn Sie diese Webseite weiter verwenden, stimmen Sie automatisch der Verwendung von Cookies zu. Zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen