Märkte

Öl – was wollen die Big Player?

FMW-Redaktion

Der Ölpreis war im Aufwind, seit Mario Draghi in der letzten Woche weitere Stimulusmaßnahmen angekündigt hatte. Dieser Höhenflug ist nun zumindest unterbrochen, nachdem die gestern Abend veröffentlichten API-Lagerbestände um heftige 11,4 Millionen Barrel gestiegens sind – das ist der größte wöchentliche Anstieg seit dem Jahr 1996. Der Ölpreis (hier WTI) kam unter Druck, erholte sich dann wieder etwas, kommt aber heute Vormittagb wieder unter Druck:

oilus270116

Übergeordnet ist trotz der Erholung der Bärenmarkt für das schwarze Gold noch absolut intakt:

oilus2701162

Erst ein nachhaltiger Anstieg über die Verlaufshochs im Bereich 32,50/65 würde das Bild etwas aufhellen, ohne dass damit schon „die Kuh vom Eis“ wäre. Gleichwohl aber ist der Ölmarkt nun an einem neuralgischen Punkt angelangt – denn erstmals gibt es wenigstens einen kleinen Strohhalm, an den sich die Öl-Bullen klammern können, nachdem gestern Kuwait und der Irak kund taten, dass man bereit sei, die Föderung zu kürzen, wenn nicht-OPEC-Länder (also de facto Russland) ihrerseits die Produktion kürzen würden.

Wir gehen jedoch davon aus, dass ein solches Agreement nicht gelingen wird – dafür sind die Interessenlagen zu unterschiedlich, zumal bisher Saudi-Arabien als Leitwolf der OPEC bislang keinerlei Bereitschaft zu Kürzungen erkennen läßt. Und zudem viele aus dem Rudel eine große Neigung haben dürften, aus enem solchen Agreement zumindest heimlich auszuscheren – man braucht dringend Geld.Und schließlich: das, was gekürzt wird, könnte perspektivisch etwa der Iran ersetzen, Teheran hat mehrfach betont, dass man sich nicht an Produktionsdrosselungen beiteiligen werde.

Wenn also der Ölpreis eine Chance auf eine echte Erholung hat, dann nur dann, wenn zeitnah „Anschlußgerüchte“ über Kürzungen kommen, die von den Dickfischen der Branche wie den Saudis oder Russland dann auch unterstützt werden. Bislang aber ist das alles mehr als vage – und keine Basis für Kurssteigerungen..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage