Märkte

Ölpreis (WTI) gefährlich am unteren Korridor bei 44 Dollar

FMW-Redaktion

Durch die US-Arbeitsmarktdaten wird auch der Ölpreis in Mitleidenschaft gezogen. Gerade heute haben sich bis 14:30 wieder mehrere „Experten“ die Köpfe eingeschlagen, in welche Richtung der Ölpreis denn tendenziell gehen wird. Jim Rogers, der einen durchaus guten Ruf genießt, aber auch im Verdacht steht gerne mal zu optimistisch zu sein, sagte bei all den schlechten Nachrichten derzeit (OPEC-Rekord-Fördermenge, China-Einbruch etc) halte sich der Ölpreis stabil, und das sei ein sehr gutes Zeichen. Also ist er schon mal ein Ölbulle.

Es ist fast unmöglich eine „objektive“ Meinung gerade über den Ölpreis zu haben. Die Fakten sprechen für Schwäche im Ölpreis, aber in der Tat ist er die letzten Tage nicht gefallen. Andererseits ist die Fördermenge in den USA jetzt dabei die große Wende einzuläuten und immer weiter zurückzugehen, weil de facto immer mehr Ölförderer pleite gehen. Aufgrund dieser Tatsache hätte das US-Öl (WTI) zuletzt auch gerne mal einen Tick steigen können Richtung 50, tat es aber auch nicht.

Um 14:30 kamen dann heute die desaströsen Arbeitsmarktdaten in den USA dazu und drückten den Ölpreis seitdem von 45 auf jetzt knapp über 44 Dollar runter. Ohne all zu sehr auf den genauen Cent zu gucken, kann man sagen, dass Öl seit vier Wochen immer zwischen 44 und 47 Dollar hin und her pendelt, rauf und runter. Wir gehen davon aus, dass sich Ölbullen und Ölbären mit ihren Argumenten derzeit die Waage halten. Aber jetzt stehen wir aktuell mal wieder an der unteren Kante bei 44. Geht er dadurch, ist Platz bis 38. Aber der Ölpreis ist ja seit Monaten immer wieder für Überraschungen gut!

Ölpreis



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage