Aktien

Osram – Erstes Korrekturziel erreicht! Wie weiter?

Von Robert Schröder, www.Der-Aktientrader.de

Osram kann in diesen Tagen nicht von der allgemeinen Erholung an den deutschen Aktienbörsen profitieren und fällt deutlich gegen den Trend zurück. Seit dem Jahres- bzw. Allzeithoch Ende April hat die Aktie immerhin schon 20 % verloren. Kann man nach dem gestrigen Tag jetzt wieder einsteigen?

Osram Licht AG – ISIN: DE000LED4000– Börse: XETRA – Symbol: OSR – Währung: EUR

Der Einbruch der letzten drei Wochen kommt nicht überraschend, hatte ich doch hier am 2. Juni im Rahmen meiner Einschätzung “Osram – Gehen jetzt alle Lichter aus?” konkret auf das aktuelle Niveau hingewiesen. Zitat: “Als Korrekturziele kommen zunächst das 38,2 und des 50 % Retracement in Frage, die bei 42,23 und 38,98 EUR sitzen.”

Gestern erst wurde nun mit dem Tagestief 41,895 EUR das erste Korrekturziel erreicht und abgearbeitet. Ab dort ging zum Tagesschlusskurs um 4,7 % aufwärts. Seit Ende April sehen wir damit zwei gleich lange Abwärtswellen, die Osram das 38,2 % Retracement haben testen lassen. Preislich hat die Korrektur ihr Mindestmaß damit erfüllt.

Osram-d-250615-480x480

Doch zeitlich nimmt die Korrektur lediglich 0,382 % der Ausmaße der zuvor gesehenen Aufwärtsbewegung (Oktober 2014 bis April 2015) an. Erfahrungsgemäß ist das aber für eine komplette Korrektur deutlich zu wenig.

Vor diesem Hintergrund stufe ich das jüngste Tief noch nicht als DAS finale Korrekturtief ein. Wie skizziert, war das wohl erst das erste Korrekturstandbein. Für eine stabile Korrektur, die anschließend eine weitere nachhaltige Aufwärtsbewegung hervorbringen soll, bedarf es aber immer mind. zwei Korrekturstandbeine. Das könnten wir dann im Bereich des 50 % Retracements im Zusammenspiel mit der 100 %-igen zeitlichen Ausdehnung sehen.

Zuvor könnte Osram allerdings nochmals dicht an die 50 EUR Marke heran laufen und die dort verlaufende Widerstandszone erneut testen. Ein direkter Durchmarsch ist allerdings aus heutiger Sicht äußerst unwahrscheinlich.

Fazit: Osram ist nach dem Ausverkauf der letzten Wochen wieder kaufenswert und kann durchaus einige kurzfristige positive Trading-Gewinne abwerfen. Zuviel erwarten sollte man hier – mit Blick auf ein noch fehlendes zweites Korrekturtief – allerdings nicht. Da wird in den nächsten Wochen noch etwas nachkommen!
Osram interessiert Sie? Sie möchten den anvisierten Einstieg nicht verpassen? Dann Melden Sie sich kostenlos & unverbindlichen für den 30-Tage-Test an!

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert.

Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.

Viele Grüße,

Ihr Robert Schröder
www.Der-Aktientrader.de



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage