Aktien

Party-Pause an den Aktienmärkten

Nachdem sich die Aktienmärkte gestern einen seligen Vollrausch angefeiert haben (Nasdaq mit dem größten Tagesgewinn in 2014), dürfte es heute zu einem Kater kommen. Hauptgrund war das ziemlich dünn unterlegte Gerücht, dass die EZB auch Unternehmensanleihen kaufen könnte einerseits, die gefühlt 38-te Wiederholung der Aussage vom (derzeit nicht stimmberechtigten Fed-Mitglied) James Bullard, dass die Fed doch ruhig weiter machen sollte mit QE. Alles ganz prima, aber nicht wirklich nachhaltig!

Dass heute Ungemach drohen könnte, hat bereits gestern mein Kollege Robert Schröder in seinem Artikel „Warum der Dax morgen 200 Punkte fallen könnte“ sehr schön ausgeführt. Hier noch einige ergänzende Aspekte, warum es heute auch für die US-Aktienmärkte schwer werden dürfte:

1. Volumen: Der gestrige Anstieg erfolgte unter recht dünnem Volumen, während der Abverkauf in der letzten Woche unter extrem hohem Volumen geschah. Vor allem Hedgefunds haben sich ziemlich schwer die Finger verbrannt, lecken jetzt erst einmal die eigenen Wunden und halten sich als Käufer daher zurück. Motto: liquidity first!

2. Volatilität: der VIX, das Angstbarometer und die Messlatte für die Volatilität im wichtigsten Aktienmarkt der Welt, dem S&P500, ist in den letzten drei Tagen in einem Ausmaß gefallen, das in dieser Konstellation noch niemals vorgekommen ist. In der Regel fällt der VIX, wenn die Aktienmärkte steigen. Der Volatilitätsindex fiel in den letzten drei Handelstagen 12,74%, dann 15,55%, und gestern 13,4%. Noch niemals in der Geschichte hat der VIX an drei aufeinderfolgenden Tagen jeweils über 10% verloren. Wir rechnen daher heute mit einer deutlichen Erholung des VIX, sprich mit steigender Volatilität und Angst an den US-Aktienmärkten.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage