Allgemein

People´s Bank of China: Wenn nötig nachlegen für 5 Jahres-Plan

FMW-Redaktion

Von heute bis Donnerstag tagt die Kommunistische Partei in Peking um ihren neuesten 5 Jahres-Plan für den Zeitraum von 2016-2010 zu besprechen. Im Vorweg hat jetzt die chinesische Notenbank „People´s Bank of China“ unterstützend bekannt gegeben, dass man nach den Maßnahmen vom Freitag (Zinssenkung + Mindestreservesatz-Senkung) bereit ist falls nötig weiter nachzulegen um der Konjunktur einen weiteren Schub zu geben. In dem zeitlichen Zusammenhang kann man klar davon ausgehen, dass man damit den neuen 5 Jahres-Plan unterstützen will.

Die Richtung ist klar: Geld soll billiger werden, Banken sollen weniger bei der Notenbank hinterlegen müssen, mehr Geld soll zirkulieren im Kapitalmarkt, die Wirtschaft muss brummen. Kaum vorstellbar, dass man von seinem bisherigen 7% Wachstums-Plansoll herunterkommen wird. 7% wird wahrscheinlich die offizielle Zielmarke bleiben, alles darunter wäre eine Art Gesichtsverlust für die KP in Peking.

Premierminister Keqiang sagte heute gegenüber chinesischen Medien „China hat nicht gesagt es wird ein bestimmtes Niveau des BIP-Wachstums bis zum Tod unterstützen“, aber man werde das Wirtschaftswachstum sinnvoll weiter unterstützen. Tja, eine politisch schwammige Aussage. Mal sehen, was Donnerstag dabei herauskommt.

Die vermutlichen Ziele im neuen 5 Jahres-Plan, wenn man schaut, was in den letzten Monaten geäußert wurde: Die Effizienz der staatlichen Betriebe soll verbessert werden. Und vor allem soll neben der treibenden Exportwirtschaft endlich der Binnenkonsum stärker angeschoben werden. Und bis 2020 will man angeblich die Armut in China „abschaffen“. Das soll in China auf gut 70 Millionen Menschen zutreffen. Genau so wie man auch dieses Jahr die 7% Wirtschaftswachstum erreicht?



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage