Allgemein

Putin macht sich über Türkei lustig – und sieht den Höhepunkt der Wirtschaftskrise überschritten

FMW-Redaktion

Russlands Präsident Putin hat heute in einer live im Fernsehen übertragenen Pressekonferenz erklärt, dass die russische Wirtschaft die Talsohle durchschritten habe. Es gebe Anzeichen, dass die Wirtschaftsaktivität wieder zulege, so der Präsident, und hielt an der Prognose der Regierung fest, dass Russlands Wirtschaft in 2016 um 0,7% wachsen werde. Allerdings basiere diese Prognose auf einem Ölpreis von 50 Dollar, und dass der Ölpreis im nächsten Jahr durchschnittlich bei 50 Dollar liege, sei „sehr optimistisch“. Es werde daher, sollte der Ölpreis nicht steigen, Einschränkungen im russischen Budget geben müssen. Russland habe derzeit Probleme mit der Inflation, während die meisten anderen Staaten eher unter einer Deflation litten.

Die hohe Inflation von gut 15% sorgt dabei für eine rapide Absenkung des Lebensstandards der Russen, weil gleichzeitig die verfügbaren Einkommen so stark fallen wie seit der Finanzkrise nicht mehr. Dadurch leben nach Angaben staatlicher Behörden 21,7 Millionen Menschen in Russland unter dem Existenzminimum – das sind 15% der Bevölkerung.

Wladimir-Putin
Trotz Wirtschaftskrise populär in Russland: Wladimir Putin
Foto: Kremlin.ru / Wikipedia (CC BY 4.0)

Der Zustimmung für Putin aber tut dies keinen Abbruch. Sowohl der Einsatz in Syrien als auch der harsche Ton gegenüber der Türkei nach dem Abschuß des russischen Kampfjets finden die Zustimmung der Bevölkerung – die Umfragewerte Putins liegen nahe der Allzeithochs. Und das trotz einer heute veröffentlichten Umfrage, nach der 80% angeben, das Land befinde sich in einer ernsthaften Wirtschaftskrise. 58% der Befragten gaben an, ihre Ausgaben für Lebensmittel gekürzt zu haben.

Da ist der Konflikt in Syrien und auch die Konfrontation mit der Türkei innenpolitisch für Putin sehr hilfreich: so wird der Blick weg gelenkt von der desaströsen ökonomischen Lage. Und Putin versteht es auch, die Stimme des Volkes zu sprechen: auf der Pressekonferenz forderte er erneut eine Entschuldigung der Türkei für den Abschuß des russischen Kampfets und sagte:

„Wenn jemand in der Türkei beschlossen hat, die Amerikaner auf ein bestimmtes Körperteil zu küssen – ich weiß nicht ob das eine gute Idee war oder nicht“.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Wenn das Das ist, was Sie aus dieser Live-Übertragung herausgehört haben, dann muss ich, da ich die Sendung sowohl in englischer als auch in deutscher Simultan-Übersetzung gehört habe, wohl sehr sehr sehr manipuliert worden sein…

  2. Die Foto erinnert mich an eine Fotomontage mit Brzeziński – Friedmann – … oder ähnlich verzerrte Gesichtszüge. Ist das ein Zufall – bzw. woher stammt denn diese Foto – wäre eine interessante Information.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage