Asien

Realität in China

Im Gegensatz zu den am Sonntag veröffentlichten offiziellen Zahlen zum Einkaufsmanagerindex Dienstleistung ist der heute Nacht publizierte HSBC-Einkaufsmanagerindex Dienstleistung mit 50,7 auf den tiefsten Stand seit August 2011 gefallen. Besonders negativ ist die starke Eintrübung der Geschäftserwartung, die derzeit auf dem zweitniedrigsten Stand notiert, seit die Daten erhoben werden (seit 2005):

China0506

(Chart von zerohedge.ccom)

Die von HSBC veröffentlichten Zahlen (im Original hier) sind grundsätzlich glaubwürdiger als Zahlen der chinesischen Regierung. Die schon lange bestehenden Zweifel an den offiziellen Statistiken Chinas hatte gestern der Chefvolkswirt des US-Forschungsinstituts Conference Board, Bart van Ark, in einem Interview mit dem Wall Street Journal bekräftigt.

Interessant ist, dass HSBC angesichts der Abkühlung Chinas Regierung empfiehlt, weitere Stimulusmaßnahmen zu beschließen, während van Ark diese mit guten Gründen ablehnt:
Aber dass die Regierung dort kürzlich ein Mini-Konjunkturprogramm angekündigt hat, ist eigentlich eine schlechte Nachricht. Denn das bedeutet, dass China ein Geschäftsmodell fortzuführen versucht, das so nicht haltbar ist“.

Aber was bleibt einer Regierung anderes übrig, als eine Blase am Leben zu halten? Die Alternative wäre eine harte Landung, die zu einem Auseinanderbrechen des Landes führen könnte. Insbesondere die muslimischen Provinzen in China wollen sich bereits abspalten – doch Chinas Regierung versucht dies mit allen Mitteln zu verhindern, da diese Provinzen überwiegend die Hauptlieferanten der Rohstoffe sind, die das Land so dringend benötigt. Gleichwohl verschlechtert sich die ökonomische Lage in diesen Provinzen durch den freien Fall der Kohlepreise rapide, wie ein Artikel von Bloomberg.com plastisch zeigt.

 



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage