Indizes

Robuster Arbeitsmarkt und starker ISM-Index können US-Aktien nicht stützen

Von Claudio Kummerfeld

Nach rubusten Arbeitsmarktdaten um 14:30 Uhr und positiven Zahlen vom ISM-Index um 16:00 Uhr, die eine nachhaltig expandierende Aktivität im verarbeitenden Gewerbe in den USA zeigen, können sich die US-Aktienmärkte trotzdem nicht halten und setzen den Abwärtstrend der vergangen Tage fort. Übergeordnete Faktoren wie eine schlichte Überhitzung des Marktes, die bereinigt werden muss, wiegen schwerer; hinzu kommen noch Faktoren wie die Russland-Sanktionen, Argentinien und das Bankendesaster in Portugal (Banco Espirito Santo), die alle unterschwellig zu einer weiteren Verunsicherung führen.

Der Dax rauscht weiter durch, detaillierte charttechnische Analyse ist derzeit nicht von Nöten; bei einem umfassenden Abverkauf achtet niemand auf Unterstützungslinien.

Dax Zum Vergrößern anklicken

dji  Zum Vergrößern anklicken



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage