Märkte

Saudi-Energieminister: 9 Monate Verlängerung, selbe Menge wie bisher – Ölpreis fällt

Heute ist der große OPEC-Tag, und all die anwesenden OPEC-Delegierten überfluten gestern und heute die Märkte mit ihren Aussagen. Eine aktuelle und wirklich wichtige Aussage dürfte entscheidend sein...

FMW-Redaktion

Heute ist der große OPEC-Tag, und all die anwesenden OPEC-Delegierten überfluten gestern und heute die Märkte mit ihren Aussagen. Eine aktuelle und wirklich wichtige Aussage dürfte entscheidend sein. Der saudische Energieminister Al-Falih sagte, dass die Fördermengenkürzungen mit den selben Mengen wie bisher um 9 Monate verlängert würden.

Also alles wie bisher erwartet? Das ist in den zuletzt gestiegenen Ölpreisen schon berücksichtigt. Da macht sich ganz aktuell ein wenig Enttäuschung breit. Ein Zusatz-Stimulus fehlt wie eine Laufzeit von mehr als 9 Monaten oder die Ausweitung der Kürzungsmenge. Aber noch gibt es ja keine offizielle Verkündung der OPEC. Aber es läuft wohl darauf hinaus, was Al-Falih gesagt hat, denn letztlich ist er der inoffizielle Kopf der OPEC, weil die Saudis der bedeutendste Player des Kartells sind.

Der Ölpreis fiel vorhin daher um satte 1,70 Dollar auf 50,15 Dollar (WTI-Öl). Jetzt liegen wir bei 50,93 Dollar. Noch ist die finale Entscheidung nicht bekannt gegeben worden. Es kann noch stundenlang so weitergehen mit Aussagen, die Kurse beeinflussen, bis wir endlich alle wissen, woran wir sind!

Der saudische Energieminister Khalid A. Al-Falih. Foto: WEF / Wikipedia (CC BY-SA 2.0)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage