Finanznews

S&P500, Nasdaq: Brutale Märkte! Videoausblick

Sowohl S&P 500 als auch Nasdaq gestern nach den Inflations-Daten mit dem größten Tagesverlust seit dem Jahr 2020 – der Nasdaq sogar über -5% im Minus, beim Nasdaq 100 waren alle im Index enthaltenen Aktien Verlierer (marktschwere Aktien wie Apple, Microsoft und Amazon mit mindestens -5%). Zuvor wwaren S&P 500 und Nasdaq vier Tage in Folge deutlich gestiegen – und dabei wurden viele in den Markt gesogen, die Angst hatten, die Rally zu verpassen. Diejenigen wiederum , die zuvor auf der Short-Seite waren, wurden durch diese Rally gegrillt – der Markt ist derzeit brutal und geht wieder einmal den Weg des größten Schmerzes. Aber diesmal ist der Schmerz besondern intensiv..

Hinweise aus Video:

1. Australien: Ist es Zeit für den BIG SHORT?

2. Saudi-Arabien: Ölproduktion 11 Millionen Barrel pro Tag – Achtung Ölpreis

3. Über Marcel Fratzscher



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

6 Kommentare

  1. Die US-Märkte sind gestern eingebrochen. Durchgehend und eindrucksvoll!
    Zu meinem Erstaunen halten sich die europäischen Aktien heute im Grunde
    stabil (plus/minus 0). @Herr Fugmann gibt es dafür eine Erklärung?

    Früher gab es beim Einbruch der US-Indices bei uns eine „Erdbeben“.

    1. @pluto ,warum ? tja ,die LIste könnte etwas länger werden.Mal sehen was so kommt.

  2. Ich gehe davon aus, dass Herrn Fugman diese Diskrepanz auch aufgefallen ist.
    Wäre schön, wenn er darauf eingehen würde. Vielen Dank!

    1. Der Dax ist doch gestern schon ordentlich gefallen, der Dow stand 960 Punkte im Minus vor 17:30.

  3. Ziel des Marktes scheint zu sein den SP500 am Verfallstag am Freitag bei 4000 abzurechnen.

    Heute long, wenn Markt über 4000 schiesst, Freitag short.

  4. @ Pluto, ich denke der DAX ist viel weniger von Optionen getrieben und darum stabiler bei solchen Verfallsturbulenzen.Der Finanzmarkt von De ist sowieso keine grosse Nummer. De ist eine grosse Industrination geworden dank billiger Energie von Onkel Wladimir.Da haben die Amis aber etwas dagegen und tun alles um diese Familie zu zerstören.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage