Devisen

Türkische Lira mit Aufwertung ohne eigenes Zutun – Vorsicht ist geboten!

Türkei Flagge

Die türkische Lira wertet seit letzter Woche Donnerstag auf. Musste man noch 8,55 Lira für 1 US-Dollar aufbringen, sind es jetzt nur noch 8,32 Lira. Das Rekordtief für die türkische Währung wurde im Juni bei einem Wechselkurs von 8,79 erreicht. Diese Lira-Stärke der letzten Tage geschah aber ohne eigenes Zutun in der Türkei.

US-Dollar Push für türkische Lira

Der US-Dollar selbst war die letzten Tage der Push für die Lira. Er selbst war so eindeutig am Fallen, dass zahlreiche Schwellenländerwährungen gegen ihn aufwerten konnten, so auch die türkische Lira. Im Chart sehen wir seit dem 21. Juli als blaue Linie den Verlauf des US-Dollar vs Lira, und in orange den Verlauf des Dollar-Index (Währungskorb des US-Dollar gegen andere wichtige Währungen). Beide Linien laufen seit Tagen abwärts. Es ist also die Dollar-Schwäche, die seit einigen Tagen die Lira aufwerten lässt. Die US-Notenbank Federal Reserve bleibt erst einmal weiter bei einer lockeren Geldpolitik, und die US-Anleiherenditen schwächeln auch weiter. Dies sorgt für einen fallenden US-Dollar.

Aber Vorsicht. Wir haben es heute früh im Videoausblick erklärt. Ein Fed-Offizieller spricht aktuell davon, dass man ab Herbst eine Abkehr der lockeren Geldpolitik einläuten könnte – wenn denn der anstehende US-Arbeitsmarktbericht am Freitag und der folgende Bericht in vier Wochen die Schaffung vieler neuer Jobs in den USA anzeigt. Kommt es so, könnte dies den US-Dollar stärken, und damit folglich die türkische Lira schwächen. Also, es ist Vorsicht angebracht!

Lesen Sie auch

Inflation in der Türkei grassiert weiter!

Heute früh wurde die türkische Inflation für den Monat Juli vom staatlichen Statistikamt veröffentlicht mit 18,95 Prozent nach 17,53 Prozent im Juni. Damit rückt die Inflation in der Türkei aktuell bedrohlich nahe an den Leitzins, der bei 19 Prozent liegt. Wird die türkische Zentralbank somit durch die Inflation genötigt den Leitzins weiter anzuheben? Präsident Erdogan, der unlängst von Zinsen unter 10 Prozent ab August sprach, dürfte das kaum ruhig und gelassen hinnehmen. Auch von dieser Seite droht also vermehrt eine mögliche Gefahr für die türkische Lira. Denn die Ungewissheit ist das Problem.

Chart vergleicht Verlauf von Dollar vs türkische Lira mit Dollar Index
TradingView Chart vergleicht seit 21. Juli US-Dollar vs Türkische Lira mit dem Dollar-Index.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Könnte das was mit den 650 Milliarden des IWF zusammen hängen.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage