Devisen

Türkische Lira fällt dramatisch wegen Erdogans Zentralbank-Entscheidung

Türkei-Flagge

Die türkische Lira fällt heute zum Handelsstart dramatisch in den Keller! US-Dollar vs Lira steigt gegenüber Freitag Abend von 7,20 auf bis zu 8,47 heute früh. Aktuell kann sich der Lira-Absturz etwas beruhigen, und das Währungspaar liegt bei 7,84. Aber der Dollar-Anstieg (Lira-Absturz) ist immer noch beachtlich. Der Chart zeigt den Verlauf von US-Dollar gegen die türkische Lira seit Mai 2020. Die aktuelle deutliche Bewegung sehen wir am Ende im roten Balken!

Erdogan-Entscheidung desaströs für die türkische Lira

Dass die türkische Lira heute so heftig abwertet, liegt an der erneuten Auswechslung des türkischen Zentranlbankchefs durch Präsident Erdogan. Damit schwindet das Vertrauen der Kapitalmärkte in die Lira und die Unabhängigkeit der Zentralbank. Am Freitag hatte Erdogan den Gouverneur der türkischen Zentralbank Naci Ağbal nach nur drei Monaten im Amt entlassen. Nur einen Tag vorher hatte er den Leitzins für die Türkei erneut um 2 volle Prozentpunkte angehoben. Insgesamt stieg er seit November 2020 von 10,25 Prozent auf 19,0 Prozent!

Es geht um die Bekämpfung der hohen Inflation in der Türkei, und um eine Stabilisierung für die türkische Lira. Für das zweite Ziel hatte man schon erste sichtbare Erfolge erzielt. Aber die jetzige Entlassung des Zentralbankchefs macht diesen Erfolg zunichte. Als Nachfolger von Naci Ağbal wurde nun der ehemalige Weggefährte Erdogans Şahap Kavcıoğlu eingesetzt. Sein gestern veröffentlichtes Statement besagt, dass es weiter das Ziel der Zentalbank bleibe die Inflation dauerhaft zu senken. Nun, wird er sich gegen den Wunsch Erdogans stemmen, wonach der Zins möglichst weit gesenkt werden soll? Dies würde die türkische Lira aber weiter schwächen.

Verlauf von US-Dollar gegen türkische Lira seit Mai 2020



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

1 Kommentar

  1. Pingback: Gold: Ausblick; Langzeitanalysen; Freie Analysen, neo-wave.de

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage