Aktien

Uber meldet konkrete Daten für Börsengang

Bereits am 12. April hatte der weltweit größte Fahrdienst-Vermittler Uber sein IPO-Filing bei der US-Börsenaufsicht eingereicht. Heute nun meldet man konkrete Finanz-Kennzahlen (aktualisiertes Filing) für seinen kurz bevorstehenden Börsengang. Der kleinere Konkurrent Lyft ging vor vier Wochen an die Böse und erlebte bis jetzt ein Kurs-Debakel. Wie es zu erwarten war, fällt die Gesamt-Bewertung bei Uber (wohl auch durch das Lyft-Desaster) geringer aus als von so manchem Beobachter gewünscht.

Ursprünglich waren mal 120 Milliarden Dollar im Gespräch, dann noch 100 Milliarden Dollar. Jüngst waren Größenordnungen um die 90 Milliarden Dollar spekuliert worden. Jetzt aktuell setzt das Unternehmen seinen Emissionswert fest auf bis zu 83,8 Milliarden Dollar, und im Tief bei 73,7 Milliarden Dollar. Die Zeichungsspanne liegt bei 44-50 Dollar pro Aktie.

Ab heute geht man auf IPO-Roadshow für den Börsengang, und wird wohl Mitte bis Ende nächster Woche an der New York Stock Exchange seine Erstnotiz durchführen (Börsenkürzel UBER). 10 Milliarden Dollar will Uber am Emissionstag in Cash einnehmen. Damit wäre die Kriegskasse erst mal auf absehbare Zeit gut gefüllt. Schließlich lag das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen im letzten Jahr (Adjusted EBITDA) bei einen Minus von 1,85 Milliarden Dollar.

Uber
Foto: Uber



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage