Konjunkturdaten

US-Erzeugerpreise höher, US-Einzelhandelsumsätze schwach

Die US-Erzeugerpreise (Mai) sind mit +0,8% höher zum Vormonat ausgefallen als erwartet (Prognose war +0,6%; Vormonat war +0,6%).

Zum Vorjahresmonat sind die Erzeugerpreise um +6,6% gestiegen (Prognose war +6,3%; Vormonat war +6,2%).

In der Kernrate (ohne Nahrung und Energie) stiegen die Erzeugerpreise um +0,7% zum Vormonat (Prognose war +0,5%; Vormonat war +0,7%) und um +4,8% zum Vorjahresmonat (Prognose war +4,8%; Vormonat war +4,1%).

Faktisch dürfte das bedeuten, dass die Gewinn-Margen der US-Firmen leiden, da die Erzeugerpreise deutlich höher sind als die Verbraucherpreise!

——

Die US-Einzelhandelsumsätze (Mai) sind mit -1,3% schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war -0,8%; Vormonat war +0,9%).

Die Online-Umsätze (Amazon etc.) sind um -0,8% gefallen.

Ohne Autos und Gas liegen die Umsätze bei -0,8% (Vormonat war +0,1%).

Die control group (also der Teil der US-Einzelhandelsumsätze, der direkt in die Berechnung des US-BIP einfließt) liegt bei -0,7% (Prognose war -0,6%; Vormonat war -0,4%).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

7 Kommentare

  1. und? Null Reaktion an den Märkten. Ich dachte das die Zahlen so wichtig wären

  2. Die Daten deuten darauf hin, dass die FED ihren Kurs weiter halten kann. Strong Long für die Aktienmärkte. Könnten nur durch den Verfall noch gebremst werden. Aber danach kommt die Sommer-Rally.

    1. …oder es kommt andersherum….bis Freitag geht noch etwas…danach dann nicht mehr…bleibt spannend

      1. Es kommt darauf an, ob die Stillhalter über 15700, 15800 … in die Bredouille kommen. Ich denke, die werden das nicht zulassen. Die haben tiefe Taschen. Deshalb sind wir bis Freitag nach oben gedeckelt. Mir soll es egal sein, ob die Märkte sofort oder erst ab Montag Fahrt aufnehmen.

        1. …sieht so aus ob die Stillhalter 15600 – 15750 am Freitag ganz gerne nehmen würden…ab Montag findet dann die Neupositionierung statt…mal sehen ob dann wie von Ihnen prognostiziert Fahrt aufgenommen wird oder die Marktteilnehmer anfangen sich neu zu positionieren…ich drücke auf alle Fälle die Daumen…ich bin seit dieser Woche an der Seitenlinie

  3. Ich sag ja die Konjunkturdaten sind schlecht. Faktisch bedeutet das, dass die Fed nicht auf die Bremse treten wird. Sie wird es heute Abend mal erwähnen, dass sie die Inflationszahlen zur Kenntnis nimmt, aber ändern wird sie nichts.

    1. Notenbank ist doch der Preisstabilität verpflichtet. Inflation nur zur Kenntnis zu nehmen, ist zu wenig

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage