Devisen

Videoausblick: China und EZB

Von Markus Fugmann

Wieder schwache Daten aus China: das BIP zwar mit 7,0% genau in der Erwartung – aber das ist eine politische Zahl, die nur begrenzt ernst zu nehmen ist. Dagegen sind Investitionen, Industrieproduktion und Einzelhandelsumsatz so schwach wie seit Jahren nicht mehr. Das könnte heute die Stimmung in Europa belasten.
Im Fokus heute die Pressekonferenz Draghis, der das QE loben und betonen wird, dass erste positive Effekte bereits zu sehen seien. Ob das dem Dax helfen wird, ist jedoch fraglich – der Index sollte besser über dem gestrigen Tagestief (12181) bleiben, sonst droht Ungemach..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage