Devisen

Videoausblick: Gute Wahrscheinlichkeit

Von Markus Fugmann

Gemischte Vorgaben aus Asien, nachdem Chinas Einkaufsmanagerindizes eher schwach ausgefallen sind (mit Ausnahme des Caixin Einkaufsmanagerindex). Maßgeblich aber im etwas größeren Bild dürften die Nachwirkungen der Einführung der Negativzinsen in Japan sein: damit wird der „sichere Hafen“ Yen unter Druck kommen, und das ist gut für die Aktienmärkte (kurzfristig). In dieser Woche bringen 40% aller S&P500-Unternehmen ihre Zahlen, und es ist eher damit zu rechnen, dass die Märkte diese Zahlen „kaufen“ werden. Rücksetzer sind durchaus noch einmal möglich beim Dax, sollten aber nicht mehr die wichtige Unterstützung bei 9575/80 unterschreiten. Wir gehen von Euro-Schwäche aus in näherer Zukunft, und das wäre eine gute Basis für eine Dax-Erholung..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage