Devisen

Videoausblick: Leichte Enttäuschung

Von Markus Fugmann

Die Woche der Notenbanken startet mit einer leichten Enttäuschung: die Bank of Japan beschließt keine zusätzliche Maßnahmen und streicht sogar den Passus, wonach die Einlagezinses weiter in den Negativbereich gedrückt würden, wenn Wachstum und Inflation nicht anzögen. Das sorgt für Verluste in Tokio, der Yen ist wieder stärker – und das wiederum drückt die US-Futures. Der Dax dürfte daher unter der 10.000er-Marke starten, übergeordnet dürfte weiter abwarten auf die Fed angesagt sein. Aber die Märkte werden nervöser und daher mit Argusaugen auf die US-Einzelhandelsumsätze blicken (13.30Uhr) – sind sie zu stark, kommen Zinssorgen, sind sie zu schwach, Konjunktursorgen. So oder so: der Bullen-Lauf ist erst einmal gestoppt, die Karten werden nun neu gemischt..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage