Aktien

Aktien gegen Rohstoffe und Anleihen – wer hat Recht?

Die Aktienmärkte laufen blendend – viele Rohstoffe, die in einer konjunkturellen Erholung gut laufen sollten, schwächeln jedoch. Gleichzeitig fallen die US-Renditen – untypisch in Zeiten steigender Aktienmärkte:

US-Aktien
(Chart von zerohedge.com)

Robert Shiller, Erfinder des Shiller KGV und Nobelpreisträger, weist in einem Artikel in der New York Times darauf hin, dass Aktien – gemessen am inflationsbereinigten Shiller-KGV, das das KGV von Unternehmen in einer Zeitspanne von zehn Jahren bemißt- nur dreimal in den letzten 100 Jahren höher war als derzeit: 1929, 1999 und 2007. Also alles Jahre, die daraufhin einen Crash erlebten. Das muß diesmal nicht so kommen – den Notenbanken sei Dank. Aber auffällig ist die Divergenz zwischen den Aktienmärkten und der „Restwelt“ allemal. Historisch gesehen haben die Aktienmärkte übrigens ein deutlich schlechteres Gespür für das Kommende als etwa die Anleihemärkte..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage