Finanznews

Aktienmärkte: Die schlechteste Woche des Jahres! Videoausblick

Saisonal gesehen beginnt für die Aktienmärkte nun die wohl schlechteste Woche des Jahres: zu 80% negativ nach dem September-Verfall in den letzten Jahren

Saisonal gesehen beginnt für die Aktienmärkte nun die wohl schlechteste Woche des Jahres: die Handelswoche nach dem September-Verfall war in den letzten Jahren mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% negativ. Die Aktienmärkte in den USA haben nun drei Verlustwochen in Folge absolviert, und mit Blick auf die innere Struktur der Märkte gibt es noch nicht wirklich Anzeichen für eine schnelle Drehung nach oben. Gleichwohl gibt es auch für die Bullen die ersten Hoffnungs-Schimmer – allerdings könnte es noch etwas dauern, bis diese zum Tragen kommen. Die US-Futures etwas schwächer heute, Sorgen um neue Lockdowns und schwache Banken-Werte wirken zum Start der Woche belastend..

Werbung: Traden Sie smart mit Capital.com: https://bit.ly/316AkWq



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

5 Kommentare

  1. Wieder einmal viel Dank für die gute Information. Ich hätte da aber noch eine Frage. Gibt es kein Archiv mehr? Oder wie kann ich ältere Artikel hervorholen? Das war eine gute Sache, da konnte man aus früheren Artikeln sehen ,dass der zu Unrecht als Bär verteufelte Fugmann fast immer Recht bekam und nur seiner Zeit voraus war.

  2. @ Roland, der sicherste Trade wäre CallOptionen auf die menschliche Dummheit, nach oben unendlich und nach unten todsicher, da keine Aussicht auf Besserung.
    P. S. Du bist ein Glückspilz, fast täglich hast du Chancen auf tiefere Kaufkurse.

  3. Wenn sich diese Trompete nur teilweise ausbildet werden alle Longpfeifen mit Pauken und Trompeten untergehen.Interessant zu schauen wie die Notenbanken und die Politik dieses Miss- Konzert zu verhindern
    versuchen werden.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage