Indizes

Aktuell: Dax verliert 200 Punkte – Thema Renditen, Rohstoffpreise, Inflation

Chart auf Laptop

Der Dax verliert heute früh 200 Punkte von 15.100 auf um die 14.900 Punkte – auch die US-Futures tendieren heute früh negativ. Im Chart sehen wir seit gestern Mittag in blau den Verlauf im Dax, der heute Vormittag absackt. Dem gegenüber steigen die Rendite für US-Staatsanleihen und der US-Dollar heute früh an (türkise und orange Linie). Vor allem die Rendite drückt aktuell gegen den Dax. Denn die weltweiten Lieferengpässe und aktuell weiter explodierenden Rohstoffpreise treiben die Inflationsängste. Deswegen wachsen die Ängste vor höheren Zinsen, weswegen die Renditen jetzt schon ansteigen. Höhere Anleiherenditen drücken gegen Aktienmärkte.

Der Euro sackt aktuell gegen den US-Dollar auf den tiefsten Stand seit Juli 2020. Eigentlich wäre das eine tolle Nachricht für den Dax, denn ein günstiger Euro ist gut für die exportlastigen deutschen Unternehmen. Aber heute belasten vor allem die steigenden Rohstoffpreise und die steigenden Renditen die Aktienkurse. Die zehnjährige US-Rendite steigt seit gestern Mittag von 1,49 Prozent auf 1,55 Prozent. Auch die deutsche Rendite für zehnjährige Papiere steigt seit gestern Mittag spürbar von -0,22 Prozent auf -0,16 Prozent.

Chart zeigt Dax-Verlauf gegen US-Dollar und US-Anleiherendite
TradingView Chart zeigt Dax gegen US-Anleiherendite und US-Dollar.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Jens Ehrhardt zu Stagflation, Inflation…(ab Minute 10:00, ist aber alles interessant).
    Seine Fähigkeit zu ausgewogener Beurteilung fasziniert mich immer wieder. Lernmäßig wäre da bei einigen Ökonomen, Analysten und anderen Schlaumeiern ziemlich viel Luft nach oben.

    https://m.youtube.com/watch?v=XZzlx3dXmKw

  2. Aber der Jens war auch schon bullischer und die Meinung ,dass es die Notenbanken wohl immer richten können muss er wohl revidieren.
    Das erstmalige Experiment der Notenbanken mit ungewissem Ausgang wird wohl früher enden als er dachte.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage