Allgemein

Aktuell: ISM Index Dienstleistung deutlich besser als erwartet – was macht die Fed jetzt?

Der ISM Index (Dienstleistung; August) ist mit 56,4 deutlich besser ausgefallen als erwartet, das ist der beste Wert seit Mai (Prognose war 54,0; Vormonat war 53,7 – das war der schlechteste Wert seit Juli 2017!).

Also, liebe Fed: besser ganz schnell die Zinsen senken! Ob die Märkte das bald einpreisen, dass die US-Notenbank mit solchen Daten kaum aggressiv vorgehen wird? Mit Spannung wartet man auf die morgigen US-Arbeitsmarktdaten..

Die Komponenten Aufträge stark, Beschäftigung schwach:

– Beschäftigung 53,1 (Vormonat war 56,2)

– Auftragseingang 60,3 (Vormonat war 54,1)

– Preise 58,2 (Vormonat war 56,5)

Besser auch mit +1,4% die Aufträge langlebiger Wirtschaftsgüter mit +1,4% (Prognose war +1,0%)



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

3 Kommentare

  1. wenn die FED, wie sie selber sagt, „data dependent“ vorgeht, dann gibt es nur eine Möglichkeit. Nothing!

  2. …auch egal. Denn gute Nachrichten werden von der Börse auch honoriert. Schlechte wegen der Hoffnung sowieso. so what ? Let´s have a party.

  3. Nach oben immer nach untern nimmer. Die Warheit ist doch…Man muss nur einmal long gehen. Und dann nichts mehr machen. Ein bis zwei trading-termine pro Jahr reichen vermutlich vollkommen aus. Hin und her, macht Taschen leer.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage