Konjunkturdaten

Aktuell: Philadelphia Fed Index stark

Der Philadelphia Fed Index (Mai) ist mit 34,4 deutlich besser ausgefallen als erwartet (Prognose war 21,0; Vormonat war 23,2).

Die Komponenten – starke Aufträge, Rückgang der Preise:

– Auftragseingänge 40,6 (Vormonat war 18,4) – größer Sprung zum Vormonat seit 45 Jahren!

– Beschäftigung 30,2 (Vormonat war 27,1)

– Preise 52,6 (Vormonat war 56,4)


Philadelphia aus der Luft
Von Payton Chung – Flickr, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3006296



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Wäre interessant zu wissen was diesen downswing verursacht hat. Vor 2 Monaten lag die Auftragskomponente ja bei 35,7. Dann kam der stärkste Einbruch seit Jahren auf 18,4.
    Von diesem niedrigen Niveau ist es natürlich leicht massiv zu steigen. Auf Sicht von 2 Monaten relativiert sich das ganze schon wieder. Wobei es nichts daran ändert das es ein hoher Wert ist.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage