Allgemein

Aktuell: Öl Rig Counts – 8 auf 392

FMW-Redaktion

Weiterer Rückgang bei den aktiven Borhlöchern in den USA, die um 8 auf 392 fallen. Erstmals seit dem Jahr 2009 liegt damit die Zahl der Bohrlöcher unter 400!

Der Ölpreis (WTI), der kurz zuvor knapp 36 Dollar gestiegen war im April-Kontrakt, kommt daraufhin leicht zurück. Fakt ist, dass trotz der rückläufigen Zahl der aktiven Bohrlöcher die US-Öl-Produktion nicht nachhaltig sinkt, weil die Effizienz bei der Förderung stark zugenommen hat (durchschnittlich um ca. 30% alleine im letzten Jahr).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage