Märkte

Aktuell: Trump twittert – Rettungsmilliarden für die heimische US-Ölindustrie

Donald Trump twittert aktuell zum Debakel am Öl-Markt. Dass er die letzten Tage überhaupt so ruhig war bei dem Thema, ist erstaunlich. Schließlich war er doch so begeistert, dass angeblich er selbst es war, der die OPEC und Russland zu den Fördermengenkürzungen von 9,7 Mio Barrels pro Tag veranlasste. Aber na ja, diese Kürzungen sind am Markt als viel zu gering verpufft, und der Ölpreis kollabiert immer weiter, und weiter, und weiter. Das ist ein Debakel für die Fracking-Industrie in den USA sowie hunderttausende oder sogar Millionen von Arbeitsplätze.

Erste US-Fracking-Anbieter in den USA gingen schon pleite (hier ein Beispiel). Erst heute früh spekulierte Hannes Zipfel, ob die USA die heimische Fracking-Industrie retten würde. Und ja, danach sieht es jetzt aus. Donald Trump twittert nämlich ganz aktuell, dass man die „großartige“ US-Öl- und Gas-Industrie niemals fallen lassen werde. Er habe den Energieminister und den Finanzminister angewiesen, einen Plan auszuarbeiten, damit Hilfsgelder für diese wichtigen Unternehmen bereit gestellt werden können, damit auch die dahinter stehenden Arbeitsplätze noch lange gesichert werden könnten.

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1252591306028785667

Donald Trump twittert aktuell zur Rettung der US-Ölindustrie
Donald Trump.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage