Allgemein

Aktuell: US-Verkäufe neuer Häuser kollabieren!

FMW-Redaktion

Die Verkäufe neuer Häuser in den USA sind mit -11,4% (größr Rückgang seit März 2015!) auf eine von Jahresrate 569.000 deutlich schwächer ausgefallen als erwartet (Prognose war -1,5% auf eine Jahresrate von 610.000; Vormonat war +5,8% auf 621.000 Jahresrate). Die Preise fallen um durchschnittlich -3,8% – kein gutes Omen!

Zuvor war der Markit PMI im verarbeitenden Gewerbe schwächer ausgefallen als erwartet (52,5, Prognose war 53,0; Vormonat war 52,8); das war der schwächste Wert seit acht Monaten. Dabei stiegen die Preise so stark wie seit fast zwei Jahren nicht mehr.
Besser der Einkaufsmanagerindex (PMI = Purchase Manager Index) für Dienstleistungen mit 54,0 (Prognose war 53,1; wie im Vormonat); das wiederum war der beste Wert in diesem Jahr. Die Daten im Detal finden Sie hier..

Schwach der Richmond Fed Index mit 1 (Prognose war 15; Vormonat war 20).



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

2 Kommentare

  1. sell sell Freunde ….bis erstmal 12400 und dann weiter

  2. …. das muss das Wetter sein…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage