Allgemein

Aktuell: Verkäufe neuer Häuser weniger schlecht als erwartet

FMW-Redaktion

Die Verkäufe neuer Häuser in den USA sind im August mit 609.000 (Jahresrate) etwas weniger schlecht ausgefallen als erwartet. Der Rückgang betrug -7,6%, erwartet war ein Rückgang von -8,8%. Im Vormonat Juli hatte die Zahl verkufter neuer Häsuer stark zugelegt, sodass der jetztige Rückgang nicht überraschend kam. Gleichzeitig wurden die Daten aus dem Juli noch etwas weiter nach oben korrigiert.

Derzeit liegt der Durchschnitt der Verkäufe neuer Häuser im 3.Quartal bei 634.000 – und damit deutlich über dem Durchschnitt des 2.Quartals mit 572.000 (jeweils Jahresrate).

Schwach waren die Verkäufe im Nordsosten des Landes mit einem Minus von 34,3% – allerdings war die Region zuvor mit extrem hohgen Zahlen im Juli aufgefallen.. Nur im Westen des Landes stiegen die Verkäufe im Vergleich zum Vormonat an.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken
Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage