Aktien

AMC-Aktie „to the moon“ – und Curevac am Tag danach

Trading am Screen

Die AMC-Aktie ist wieder angesagt. Die Shortquote steigt, aber der Aktienkurs geht deutlich nach oben. Und wir schauen auf die Curevac-Aktie am Tag nach dem großen Crash.

AMC-Aktie to the moon

Die AMC-Aktie ist gestern um 10 Prozent auf 60,73 Dollar im offiziellen Schlusskurs gestiegen. Das war der zweithöchste jemals gemessene Schlusskurs in der Aktie. Man sieht im Chart das Hoch bei fast 70 Dollar vom 2. Juni. Es wirkt so als wollten die Wallstreetbets-Trader die Aktie über dieses alte Hoch prügeln. Neue Nachrichten zum Unternehmen AMC gibt es nicht. Obwohl… CEO Adam Aron machte gestern über Twitter Druck. Die Aktionäre sollten doch von nun an bitte für seinen Pläne stimmen, dass AMC im nächsten Jahr 25 Millionen neue Aktien ausgeben darf. Aber negativ beeinflusst wurde die AMC-Aktie dadurch nicht – ganz im Gegenteil. Und laut dem Analysetool Ortex haben die Shortpositionen in der Aktie jüngst wieder spürbar zugenommen. Also sehen wir das „alte Spiel“ erneut?

Lesen Sie auch

Die Privatzocker jagen die Aktie hoch, und die Profizocker versuchen mit Short-Einstiegen auf höheren Niveaus gutes Geld zu machen, wenn die Aktie beim nächsten Mal zurückfällt? Ist das um so mehr ein Anlass für die Privatzocker die AMC-Aktie über die schöne runde Marke von 70 Dollar zu jagen, um die Shorties einmal mehr kalt in die Ecke zu stellen? Es bleibt eine Hochrisiko-Zockerei, fernab jeglicher Fundamentaldaten! Das Gesprächsinteresse an der Aktie ist im Reddit-Forum Wallstreetbets laut WSBTrackers jüngst wieder gestiegen, und die AMC-Aktie ist wieder mehr denn je das Thema Nummer 1. Heute früh sehen wir im vorbörslichen deutschen Handel einen Kurs von 50,86 Euro. Das sind umgerechnet 60,52 Dollar.

AMC-Aktie Kursverlauf seit 18. Mai
TradingView Chart zeigt Kursverlauf der AMC-Aktie seit dem 18. Mai.

Curevac am Tag danach

Gestern berichteten wir über das Debakel für die Curevac-Aktie. Sie verlor gestern im Tagesverlauf zeitweise mehr als 50 Prozent an Wert – im Tagesschluss waren es dann -38 Prozent. Die Handelsaktivität auf verschiedenen Plattformen zeigte gestern ganz klar, dass die deutschen Privatanleger nur eine Aktie im Blick hatten, nämlich Curevac. Mit weitem Abstand war sie die am meisten gehandelte Aktie. Heute früh sieht es zum Beispiel auf Tradegate ähnlich aus. Wir sehen aktuell vorbörslich ein Minus von 3,2 Prozent auf 47 Euro. Die Lage in der Aktie bleibt auch heute früh also wacklig.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Könnte es sein das Aktien von AMC und Gme weiterhin leerverkauft werden?

    https://youtu.be/l_0A9RDhV9U

  2. bei meinem Broker kann ich die beiden Aktien gar nicht shorten…kurios…man darf als Kleiner sozusagen am baldigen Ausverkauf dieser Unternehmen nicht dabei sein…so interpretiere ich das zumindest…

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage