Allgemein

Atlantic City: Die nächste namhafte Pleite nach Detroit?

FMW-Redaktion

Detroit gilt in den USA als das Symbol einer gescheiterten Kommune, pleite, bankrott gegangen. Gläubiger wie auch Staatsbedienstete und Pensionäre wurden an den Entschuldung der Stadt beteiligt. Nun könnte Atlantic City als nächste namhafte Stadt folgen. Am Atlantik gelegen nicht weit von New York entfernt, liegt die Stadt im Bundesstaat New Jersey. Sie hat zwar nur 40.000 Einwohner, ist aber neben Las Vegas im Westen das Spielerparadies an der Ostküste und ein symbolträchtiger Ort.

Bürgermeister Don Guardian sagte diese Woche es sei langsam an der Zeit zu überlegen, dass Atlantic City in den Bankrott gehe. Die Budgetlücke von 33,5 Millionen Dollar klingt nicht nach viel, aber bei so wenigen Einwohnern ist das schon eine Menge. Zuletzt hatten Bürgermeister und Stadtrat mehrmals den Gouverneur von New Jersey gebeten mit Reformplänen die Stadt zu retten. Gouverneur Chris Christie (bewirbt sich gerade als republikanischer Präsident) lehnt aber alle Hilfspläne strikt ab.

Wie würde das gerade jetzt bei den stramm Konservativen aussehen? Gerade in den konservativen US-Kreisen gilt: Jeder für sich selbst, und wer´s nicht packt, geht eben unter. Christie betonte gestern nach übereinstimmenden Presseberichten aus den USA, dass die Stadt Atlantic City selbst einfach zu viel Geld ausgebe. Der Privatwirtschaft in Atlantic City ginge es gut (?), aber die Stadt würde pro Bürger 3 x so hohe Ausgaben verursachen wie New Jersey´s größte Stadt Newark. Er lehne Hilfsmaßnahmen ab, der Bürgermeister solle „endlich mal seinen Job machen“.

„Listen, the mayor of Atlantic City should just do his job, OK? I’ve given him plenty of time to do his Job. The spending in that city is completely out of control, it has been for a long time. He’s just not had the guts to do his job, nor has the council, and, you know, they’re all still worried about keeping their salaries and their cars in a city that’s going down the drain from a governmental perspective. I’m not really worried about what the mayor or the council of Atlantic City says.“

Der Gouverneur könnte die Stadt in Kürze auch zwangsweise unter die finanzielle Kontrolle des Bundestaates New Jersey stellen, so wie es auch in Michigan geschah. Dann hat der Bürgermeister eigentlich nichts mehr zu melden. Der scheint davon wenig begeistert zu sein – der Bundesstaat hätte nicht die Fähigkeit dazu das Problem zu lösen. Gläubiger der Staat scheinen das anders zu sehen – es scheint für sie wohl immer noch das geringere Übel zu sein, wenn ein Finanzaufseher „von weiter oben“ die Stadt zum brutalen Sparen zwingt, als dass die Stadt Bankrott anmeldet.

Atlantic City könnte nächste Woche schon Bankrott anmelden – New Jersey als Staat müsste dem aber noch zustimmen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage