Aktien

Börsengänge, Quartalszahlen, Konjunkturdaten, Zinsen – nächste Woche wird es richtig interessant!

Börsenhändler vor seinen Schirmen
Ob Börsengänge, Quartalszahlen, Konjunkturdaten oder Zinsentscheidungen. Nächste Woche kommen Anleger die Action mögen, voll auf ihre Kosten. Schauen wir uns mal an, was da auf uns zukommt.

Dienstag

Am Dienstag den 13. April werden um 11 Uhr die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland veröffentlicht. Sind die Daten besser als erwartet? Das könnte einen weiteren Push für den Dax bedeuten. Dann um 14:30 Uhr werden in den USA die Verbraucherpreise für den Monat März veröffentlicht.

Mittwoch

Richtig interessant wird es aber erst ab Mittwoch. Traditionell beginnen in den USA die Banken mit der Quartalssaison. Am Mittwoch melden JP Morgan, Goldman Sachs und Wells Fargo ihre Quartalszahlen vor Börsenbeginn, so um 13-14 Uhr deutscher Zeit. Und dann ab 15:30 Uhr deutscher Zeit steht das Mega-Event an, der Börsengang der Kryptobörse Coinbase. Die Aktie wird nicht als IPO an die Börse gehen, sondern als Direct Listing. Die Aktie könnte ein echter Highflyer werden. Erst vorgestern meldete Coinbase sensationell gute Quartalszahlen, was Hoffnung macht auf tolle zukünftige Steigerungen (hier dazu mehr Details).

Donnerstag

Am Donnerstag melden die Bank of America und die Citigroup ihre Quartalszahlen vor dem Börsenstart in New York. Um 14:30 Uhr werden in den USA der New York Empire State Index und der Philly Fed Index veröffentlicht. Sie können die Aktienmärkte, US-Dollar und Goldpreis in Bewegung bringen.

Dann wohl auch gegen Mittag vermeldet die türkische Zentralbank ihre Zinsentscheidung. Das wird ein echter Leckerbissen für alle Devisenhändler, die auch Interesse an der türkischen Lira haben. Denn erst vor Kurzem entließ Präsident Erdogan den Chef der Zentralbank und seinen Stellvertreter. Die türkische Lira wertete daraufhin deutlich ab. Die Zentralbanker hatten seit November den Leitzins von 10,25 Prozent auf 19 Prozent angehoben, um die Inflation und die Lira-Abwertung zu bekämpfen. Präsident Erdogan wünscht sich drastisch sinkende Zinsen – erst diese Woche sprach er von Zinsen im einstelligen Bereich – also von 19 auf unter 10 Prozent? Wie werden die neuen Zentralbanker entscheiden? Das kann wirklich eine heiße Kiste werden!



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage