Allgemein

CSU: Ausländer sollen zu Hause deutsch sprechen. Endlich!

Gut, dass es die CSU gibt: wer sonst würde endlich darauf hinweisen, dass der Ausländer als solcher viel zu wenig deutsch spricht? Und vor allem zu Hause nicht, schlimm schlimm. So ist der Afghane bekannt dafür, dass er überwiegend sehr wenig deutsch spricht, auch der Libanese tut sich ja schwer mit der Hinwendung zum germanischen Sprachgut – die Liste könnte man beliebig fortsetzen. Und jetzt hat der Seehofer Horsti, der derzeit leider an Influenza, äh, Grippe leidet, endlich auf diesen schandhaften Tatbestand hingewiesen.

Denn der Seehofer Horstl weiss, dass deutsche Sprache auch deutsches Gedankengut transportiert. Wer deutsch spricht, ist sparsam, trinkt gerne Bier und ist gelegentlich mal gerne ausländerfeindlich. Nicht im herkömmliche Sinne, nein, es ist eher so eine Art Wirtschaftsimperialismus: wir sind fleißig und exportieren, die anderen sind faul und kassieren (deutsche Gelder). Und daher sagt die CSU natürlich mit vollem Recht: am deutschen Sprachwesen muss und wird die Welt genesen.

Damit hat die CSU – neben der weltpolitisch und historisch extrem bedeutsamen Maut-Frage – endlich wieder ein Thema. Man muss jetzt nur weiterdenken und Ausländer verpflichten, auch zu Hause Lederhosen zu tragen. Denn die Welt wäre zweifellos viel besser, wenn alle Lederhosen tragen würden, so viel ist mal klar.

Nun habe ich als Münchner mit der CSU so meine Erfahrung. Es ist in Bayern so ein bißchen wie in Russland: werdet alle reich, aber politisch haltet euch besser raus, das macht schon die CSU für euch – so lautet das Motto. Mit Neid blickt man daher in der CSU-Führungsriege nach Russland, wo der Putin auch an den Nationalismus appelliert und glänzende Umfragewerte erzielt. Daher: liebe Ausländer, endlich deutsch sprechen, dann dürft auch ihr mitverdienen und am Wohlstand teilhaben.

Nur sind die deutschen Sprachkenntnisse in der CSU leider selbst nur mäßig ausgeprägt. Wer bayerisch redet kann noch lange nicht hochdeutsch. Daher mein Vorschlag: wer als CSU-Mitglied zu Hause nicht hochdeutsch spricht, wird sofort ausgebürgert. Dann aber hätte die CSU praktisch keine Mitglieder mehr – und wäre noch unbedeutender als sie ohnehin schon ist…



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. QUIZZFRAGE: bayrisches Waldtier mi „A“ ??? = a Hirsch !!

    Hier der Kurs für alle Mitbürder mit Migtationshintergrund: http://www.bayrisch-lernen.de/index.html

    .. selbst die Landeshauptstadt Munnich bietet Hilfe:
    http://www.muenchen.de/veranstaltungen/oktoberfest/schmankerl/bayerisch-kurs.html

    Servus

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage