Allgemein

Das ist die gefährlichste Bank der Welt, und die Deutsche Bank dahinter auf Platz 2

Die gefährlichste Bank der Welt heißt JP Morgan. Die größte US-Bank ist sozusagen die Systemrelevanz pur. Der IWF verlieh diesen "Titel" letztes Jahr an die Deutsche Bank aufgrund ihres gigantischen Bergs an Derivaten und...

FMW-Redaktion

Die gefährlichste Bank der Welt heißt JP Morgan. Die größte US-Bank ist sozusagen die Systemrelevanz pur. Der IWF verlieh diesen „Titel“ letztes Jahr an die Deutsche Bank aufgrund ihres gigantischen Bergs an Derivaten und weltweiten Verknüpfungen. Diese hier gezeigte Grafik wurde nicht vom IWF erstellt, sondern vom sogenannten „Finanzstabilitätsrat“ (FSB), der von den G20 ins Leben gerufen wurde.

Hier rangiert JP Morgan aktuell als einzige Bank in der Kategorie 4 mit 2,5% mehr notwendigem Kapital, das man gegenüber normalen Banken vorhalten muss. Den Platz 2 der gefährlichsten Banken teilen sich die Deutsche Bank, Citigroup, Bank of America und HSBC mit 2% zusätzlich notwendigem Kapital. Goldman Sachs rangiert erst in der dritten Gruppe mit 1,5%. Die Commerzbank taucht in der Gesamtübersicht gar nicht auf.

Man erkennt es schon an den Namen der Banken. Je stärker vernetzt, und je kapitalmarkt-lastiger, desto systemrelevanter und gefährlicher sind die Banken für das Finanzsystem. Dieses Ranking hat das FSB zusammen mit dem Basel-Komitee und nationalen Aufsichtsbehörden erstellt basierend auf Daten zum Ende des Jahres 2016.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage