Indizes

DAX daily: Fakten und Marken für den heutigen Handelstag

Geht es diese Woche genauso rasant weiter oder sehen wir eine Korrektur? Am Freitag hat der Dax nach einem erneutem steilen Anstieg den Handel bei 12.847 (+417 Punkte; 3,36%) beendet. Damit ist er nicht mehr weit von der dreizehntausender Marke entfernt. Insgesamt hat der Dax in der letzten Woche einen Zuwachs von knapp 1.000 Punkten in 4 Handelstagen hingelegt – phänomenal. Aufgrund der wesentlich besser ausgefallenen US-Beschäftigungszahlen haben die US-Märkte dem Dax nochmal einen Schub mitgegeben. Das Tageshoch hat er bei 12.863 Punkten markiert und das Tagestief lag bei 12.560. Die vorangegangene Woche lief unter dem Motto „Sky is the Limit“. Dementsprechend bleibt es spannend zu beobachten, ob der Dax das Tempo beibehalten kann. Daher ist das nächste große Ziel die Marke von 13.000 Punkten.

Fundamentale Situation

Der Dax und die amerikanischen Indizes konnten letzte Woche von den Konjunkturdaten profitieren. Die Zahlen zur US-Beschäftigung außerhalb der Landwirtschaft und die US-Arbeitslosenquote wurden zwar insgeheim besser erwartet. Aber die Daten haben sogar diese Erwartungen deutlich übertroffen (hier nachzulesen). Folglich wirft das aber die Frage auf – was die FED nun macht? Sollten die Konjunkturdaten doch eine schnellere Erholung als erwartet aufzeigen, dann müsste die Geldpolitik demzufolge angepasst werden!? Darüber hinaus spielen Donald Trump die ansteigenden Konjunkturdaten in die Karten – hier ein Artikel dazu. Entsprechend hat er sich bereits mit den Arbeitsmarktdaten auf Twitter gebrüstet.

Im Streit zwischen den USA und China, hinsichtlich der Landebeschränkungen von Passagierflugzeugen, haben die USA auch zurückgerudert. Man hat in dieser Angelegenheit Zugeständnisse gemacht und erlaubt künftig zwei Landungen von chinesischen Airlines pro Woche. Im Hintergrund brodelt der Zwist zwischen den Supermächten aber weiter, es muss täglich mit einem neuen Seitenhieb gerechnet werden. Am Wochenende hat China seine Außenhandelszahlen veröffentlicht. Im Mai ist die Quote um 9,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eingebrochen. Deutschland’s Wirtschaft leidet auch darunter. Der Handel mit Deutschland ging im Mai um 9,4 Prozent zurück. Insgesamt kaufte China 14,8 Prozent weniger deutsche Waren. Die Daten zur Industrieproduktion in Deutschland für März sind heute morgen schlechter ausgefallen als erwartet. Prognostiziert wurde ein Rückgang von 7,5 Prozent, tatsächlich liegt der Rückgang bei 17,9 Prozent.

Die wichtigen Marken des Dax für heute und diese Woche

Kurz vor Börseneröffnung wird der Dax auf 12.760 Punkte taxiert. Damit startet er etwas Tiefer in den Handel. Interessant ist, ob er sich weiter über der 12.800 Marke etablieren kann. Oder geht dem Dax nach dem steilen Anstieg der letzten Handelswoche die Luft aus? Eine Konsolidierung wäre sicherlich gesund. Möglich wäre, dass er auf hohem Niveau konsolidiert und eine Seitwärts-Range ausbildet. Eine erste Unterstützung liegt bei circa 12.730, darunter wäre das nächste Ziel der Bereich bei 12.570 Punkten. Hier sollte sich entscheiden, ob sich die Korrektur ausweitet oder ein Impuls nach oben beginnt. Auf der Oberseite muss der Dax das Tageshoch von Freitag bei 12.863 Punkten überwinden. Darüber liegt ein Widerstandsbereich zwischen 12.880 bis 12.950. Spannend wird sein, ob der Dax die 13.000er Marke anläuft. Hier kann es, beim Versuch die Marke zu überschreiten, zu einem Rücksetzer kommen.

Unterstützungen (US):

12.730 – US aus dem 15-Minuten Chart

12.568 – 78,6% Fibo Retracement

12.370 – US im 15-Minuten Chart

12.115 – SMA200 Tageschart

Widerstände (WS):

12.863 – Tageshoch von Freitag

12.880-12.950 – WS-Bereich aus dem Wochenchart

13.000 – psychologische Marke

13.155 – ABC-Bewegung Tageschart

DAX daily: Fakten und Marken für den heutigen Handelstag



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage