Indizes

DAX daily: Konsolidierung auf hohem Niveau – Automobilwerte unterstützen

Nach der Rekordjagd in der vergangenen Woche hält sich der Dax weiterhin auf hohem Niveau. Zwar hat die Entlassung des Notenbankchefs in der Türkei sowie die Verlängerung der Corona-Restriktionen kurzzeitig zu einer leichten Verunsicherung bei den Anlegern geführt, aber im Endeffekt zeigte sich der Dax wenig beeindruckt von den Ereignissen. Das liegt vor allem an dem Höhenflug der Automobilwerte, diese konnten einen Rutsch im Dax verhindern. Alle drei Automobilkonzerne der ersten deutschen Börsenliga BMW (1,65%), Daimler (0,5%) und Volkswagen konnten zulegen, wobei VW mit einem Kursplus von 7,2% alle überragt. Der Dax wurde somit nur noch von wenigen Werten getragen, die Mehrzahl der Dax-Mitglieder schlossen im Minus.

Der Rücksetzer zur Börseneröffnung konnte dennoch aufgefangen werden, zum Handelsschluss stand letztendlich ein kleines Plus zu Buche. Den Handelstag beendete der Dax schließlich mit einem Gewinn von 36 Punkten (0,25%) bei 14.657 Zählern. Zuvor hatte sich der Index an dem Widerstand bei 14.670 die Zähne ausgebissen. Im heutigen Handel könnte ein neuer Versuch starten, die Hürde zu überspringen. Scheitert der Dax jedoch an dem Widerstand, dann dürften die Bullen erneut unter Druck geraten.

News und fundamentale Daten

Am heutigen Handelstag stehen nur wenige Wirtschaftsdaten auf dem Programm. Während hierzulande gar keine nennenswerten Daten veröffentlicht werden, erscheinen zumindest in den USA ein paar Konjunkturdaten. Zuerst sehen wir um 13:30 Uhr die Leistungsbilanz für das abgelaufene vierte Quartal. Die US-Leistungsbilanz erfasst die monatlichen Transaktionen aller Waren und Dienstleistungen, die in das Ausland exportiert werden bzw. vom Ausland importiert werden, sowie Zinsen und Dividenden aus dem im Ausland investierten Kapital. Das Bilanzdefizit dürfte erneut desaströs ausfallen, die Prognosen liegen bei -189,2 Milliarden USD. Zuletzt wurde ein derart großes Defizit im Jahr 2008 erzielt. Damit zeigt sich einmal mehr, dass das Land mehr konsumiert als es produziert, was eine höhere Verschuldung im Ausland nach sich zieht. Anschließend erscheinen um 15:00 Uhr noch die Verkäufe neuer Häuser (Feb).

Neues gibt es auch von der Corona-Front. Bund und Länder haben gestern eine Verlängerung des Lockdowns bis zum 18.04. beschlossen. Zudem plant Finanzminister Olaf Scholz neue Schulden in Höhe von 88,2 Milliarden für 2022. Ungeachtet dessen ist das Thema Corona an den hiesigen Aktienmärkten abgehakt, die Dax-Anleger schauen bereits auf die Zeit nach der Krise.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex scheiterte nachbörslich erneut am Widerstand bei 14.670. Schwache Vorgaben aus Asien drücken ihn im frühen Handel unter die Marke von 14.600 Punkten. Damit dürfte der Dax mit einem Abwärts-Gap in den Handel starten. Die erste Unterstützung bei 14.580 wurde bereits angelaufen. Fällt der Dax darunter, dann könnten noch die Marken bei 14.564, 14.539 und 14.528 angelaufen werden. Unterhalb von 14.528 trübt sich die Lage weiter ein, die nächste Unterstützung wartet dann erst bei 14.480/470.

Kann sich der Dax von der Unterstützung bei 14.580 wieder abstoßen, dann läuft er an der Marke von 14.627 auf die erste Hürde zu. Darüber wartet im Bereich von 14.665 bis 14.680 ein massiver Widerstand. Erst ein Anstieg über die 14.680 könnte weiteres Aufwärtspotenzial freizusetzen. Oberhalb von 14.680 liegen bei 14.701 und 14.747 die nächsten Widerstände.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Ausblick 23.03. (H1) - Dax ist richtungslos

 

Dax Unterstützungen (US)

14.580 – 261,8 % Extension (Topbildung H1)

14.563 – Tagestief 19.03.

14.539 – Tagestief 22.03.

14.528 – horizontale US

14.480 – 423,6% Extension (Topbildung H1)

Dax Widerstände (WS):

14.627 – M15-Chart

14.657 – Gap 22.03.

14.677 – Tageshoch 22.03.

14.701 – 61,8% Retracement

14.747 – Tageshoch 19.03.

14.775 – Gap 18.03.

14.804 – Tageshoch 18.03.

14.817 – 261,8% Extension (Tief 14.409)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage