Indizes

DAX daily: Neue Höchststände zum Börsenstart – Wochenausblick

DAX daily - Dax startet auf neuen Höchstständen

Nachdem der Dax bereits im März für kräftige Kursgewinne gesorgt hat, macht er im April da weiter wo er aufgehört hat, nämlich mit neuen Höchstständen. Die neue Handelswoche beginnt der deutsche Leitindex direkt mit einem weiteren Rekordhoch und einem Aufwärtsgap von knapp 180 Punkten. Beflügelt wurde der Index durch die US-Börsen und die zuletzt starken Wirtschaftsdaten. Ungeachtet der aktuellen Corona-Situation deuten die jüngsten Konjunkturdaten auf eine dynamische Wirtschaftserholung hin. Die Wachstumsstory, die wir zuvor in China gesehen haben und sich derzeit in den USA abspielt, sollte als Nächstes auch in Europa ihren Lauf nehmen. Sobald die Impfkampagne hierzulande ins Rollen kommt, kann die Corona-Pandemie zurückgedrängt und Restriktionen gelockert werden. Dann könnte Europa einen ähnlichen Wachstumsschub verzeichnen.

Es sprechen noch zwei weitere Punkte für eine Fortsetzung der Dax-Rally: Erstens gilt der April aus saisonaler Sicht als einer der besten Börsenmonate des Jahres. Zweitens zeigt das Sentiment eine pessimistische Stimmung an. Das Gros der Privatanleger steht dem jüngsten Kursanstieg skeptisch gegenüber und ist überwiegend auf der Shortseite positioniert. Zum Beispiel wiesen zwei bekannte Broker am Ende der vergangenen Handelswoche Shortquoten von 88 sowie 82 Prozent aus. Als Kontraindikator spielt das den Dax-Bullen zusätzlich in die Karten.

Rückblick und Vorschau

Infolgedessen konnte der Dax den Donnerstag mit einem Plus von 98 Punkten (0,66%) bei 15.107 Zählern beenden. Auf Wochensicht lag der Leitindex damit 2,4% im Gewinn. Nachbörslich setzte der Leitindex seine Rally zusammen mit den US-Indizes weiter fort. Am gestrigen Ostermontag notierte die Dax-Indikation im außerbörslichen Handel zeitweise bei 15.360 Punkten. Nicht einmal die zahlreichen Störfaktoren wie die Verlängerung des Lockdowns, steigende Anleiherenditen, anziehende Inflationserwartung, die Blockade des Suezkanals sowie das Debakel um das Family Office Archegos, konnten den Dax stoppen.

Die robuste Marktverfassung und das derzeitige Momentum könnten den deutschen Aktienindex in der kommenden Woche somit weitertragen. Die nächsten größeren Hürden liegen bei 15.356 und 15.682 Punkten. Es gibt aber auch ein paar technische Indikatoren, die auf eine Überhitzung hindeuten. Mögliche Rücksetzer könnten den Leitindex zunächst bis zur runden 15.000er Marke führen.

News und fundamentale Daten

Der am Freitag veröffentlichte Arbeitsmarktbericht verhalf dem S&P500 und Dow Jones zu neuen Höchstständen. Aber auch der Dax konnte davon profitieren und startet die Handelswoche auf einem neuen Rekordhoch. Zudem überraschten die am Ostermontag bekannt gegebenen EMI-Daten. Die US-Dienstleister strotzen vor Optimismus. Der Einkaufsmanagerindex stieg auf den höchsten Wert seit Beginn der Aufzeichnung 1997.

Für die Dax-Anleger stehen vor allem die hiesigen Industriedaten im Fokus. Am Donnerstag sehen wir zuerst die Auftragseingänge in der Industrie, bevor am Freitag die Daten der Industrieproduktion erscheinen. Zur Wochenmitte gilt die Aufmerksamkeit zusätzlich dem Einkaufsmanagerindex Dienstleistungen.

Am selben Tag beginnt zudem die Frühjahrstagung von Weltbank und Internationalem Währungsfonds (IWF). Laut Experten dürfte der IWF dabei seine Wachstumsprognosen für die Weltwirtschaft anheben. Darüber hinaus veröffentlicht die US-Notenbank Fed das FOMC-Sitzungsprotokoll. Zum Abschluss der Woche stehen am Freitag Inflationsdaten aus China und den USA auf der Agenda.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex startet mit einem weiteren Aufwärtsgap in die neue Handelswoche. Der Schlusskurs lag bei 15.107 am Freitag, vorbörslich notiert der Dax aktuell bei 15.290. Vom Nachthoch bei 15.308 hat der Dax einen ersten Abwärts-Impuls bis an die Marke von 15.227 vollzogen. Zunächst muss sich der Dax stabilisieren, dann könnte es zu einem Rücklauf in Richtung der Marke von 15.308 kommen. Entscheidend wird sein, ob er das Nachthoch überwinden kann oder ein tieferes Hoch etabliert. Die heutigen Widerstände liegen bei 15.262, 15.308 und 15.356.

Der Dax eröffnet erneut mit einem Aufwärtsgap, damit hat er bereits die dritte Kurslücke während seiner jüngsten Rally hinterlassen. Sollte heute Schwäche in den Markt kommen, dann könnte sich der Dax auf den Weg machen das Gap bei 15.107 zu schließen. Dafür müsste er aber zuerst die Unterstützung bei 15.227 unterschreiten. Unterhalb von 15.227 könnte er die Marke bei 15.170 anlaufen. Findet der Dax dort keinen Halt, dann dürfte er das Gap bei 15.107 ansteuern.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Ausblick 06.04. (M30) - 3. Aufwärts-Gap

Dax Unterstützungen (US)

15.227 – M15-Chart

15.170 – nachbörslicher Schlusskurs 01.04.

15.107 – Gap 01.04.

15.008 – Schlusskurse 30. und 31.03.

14.973 – Tagestief 31.03.

Dax Widerstände (WS):

15.262 – 100% Ext. (Tief 11.328)

15.308 – Nachthoch

15.356 – ABC-Ziel (Tageschart)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage