Indizes

DAX daily: Per V-Erholung zurück in die Spur – Berichtssaison im Fokus

DAX daily: Per V-Erholung zurück in die Spur - Berichtssaison im Fokus

Heute steht die hiesige Berichtssaison im Fokus, gleich acht Dax-Unternehmen präsentieren ihre Quartalsergebnisse. Dementsprechend könnte es am heutigen Handelstag schwungvoll weitergehen. Dynamisch ging es bereits im gestrigen Handel zu, als sich der Dax von seinem Rutsch vom Vortag erholte und die 15.000 Punkte-Marke zurückeroberte. Dabei startete der Deutsche Aktienindex mit einem 100 Punkte Gap in den Handel und baute in der Folge seine frühen Gewinne aus. Wie so oft haben zahlreiche Anleger den Dip für Käufe genutzt. Getreu dem Motto: Was kümmert mich das Geschwätz von gestern, sind die Inflationsängste wieder in den Hintergrund geraten. Die Tatsache, dass die ADP-Beschäftigungszahlen schwächer als erwartet ausgefallen sind, hat wohl die Meinung der Anleger genährt, dass die Fed noch keinen Grund hat ihre ultralaxe Geldpolitik zurückzufahren. Das Inflations-Thema sowie mögliche Gegenmaßnahmen werden uns allerdings noch länger begleiten.

Zum Handelsschluss stand für den Dax schließlich ein ordentliches Plus von 314 Punkten (2,12%) bei 15.170 Zählern zu Buche. Damit hat der deutsche Leitindex den Großteil seiner Vortagsverluste wieder wettgemacht und ein schönes V in den Chart gemeißelt. Aus Sicht der Bullen ist es nun entscheidend, dass der Dax in einem Rücklauf, den es auf jeden Fall geben wird, ein höheres Hoch markiert. Gelingt dann auch noch die Verteidigung der 15.000er Marke, dann könnten wir den nächsten Aufwärtsimpuls sehen. Ein Ausbruch über das Wochenhoch bei 15.260 wäre letztendlich die finale Bestätigung für den Bruch des Abwärtstrends.

News und fundamentale Daten

Die Datenflut setzt sich heute fort, es stehen sowohl zahlreiche Konjunkturdaten, als auch eine Welle an Quartalsberichten der Dax-Unternehmen auf der Agenda. Vor wenigen Minuten erschienen bereits die hiesigen Auftragseingänge der Industrie. Zum Vormonat haben die Auftragseingänge um 3% zugelegt, damit wurden die Schätzungen von 1,7% übertroffen (vorher 1,4%). Um 9:30 Uhr folgt dann noch der deutsche Einkaufsmanagerindex für das Bauwesen, bevor um 11:00 Uhr die Einzelhandelsumsätze der Euro-Zone bekannt gegeben werden. Am Nachmittag um 14:30 Uhr sehen wir noch die wöchentlichen US-Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sowie die Daten der Produktivität außerhalb der Landwirtschaft.

Die deutsche Berichtssaison erreicht heute ihren Höhepunkt, insgesamt acht Dax-Mitglieder legen ihre Zahlen vor. Dazu gehören: Continental, Fresenius und Fresenius Medical Care, Henkel, HeidelbergCement, Linde, Münchener Rück und Volkswagen. Besonders spannend sind die Zahlen von Automobilhersteller Volkswagen, da die Aktie zuletzt eine starke Rally hingelegt hat. In der Autoindustrie läuft das internationale Geschäft außerhalb Europas inzwischen wieder wie vor der Krise, aber nun taucht der Risikofaktor des Chipmangels am Horizont auf. Für den Unternehmensausblick stellt das eine Unsicherheit dar. Der Blick richtet sich heute aber auch auf die Unternehmen aus der zweiten Reihe. Aus dem MDax legen noch Rheinmetall, Zalando, freenet, Evonik und Shop Apotheke ihre Ergebnisse vor. Die Masse an Quartalsergebnisse könnte somit für Bewegung im Dax und MDax sorgen.

Die wichtigen Marken für den Handelstag im Dax

Der deutsche Leitindex notiert vorbörslich nahe seines gestrigen Schlusskurses. Nach dem impulsiven Anstieg könnten wir heute einen Rücklauf sehen. Im Bereich von 15.142/134 hat sich eine erste Unterstützung gebildet. Sollte diese unterschritten werden, dann könnte es zunächst zur 15.106 gehen. Darunter befindet sich bei 15.078/071 die nächste Unterstützungszone. Das 38,2% Retracement bei 15.053 sollte der Dax jedoch nicht nachhaltig unterschreiten, ansonsten droht ein erneuter Rutsch unter die 15.000er Marke. Unterhalb der 15.000 sollte der Dax spätestens bei 14.968/960 Halt finden. Ein Bruch dieser Zone würde die Lage deutlich eintrüben. Dann rücken die Tiefs von Dienstag wieder in den Fokus.

Nach einem Rücklauf, idealerweise bis in den Bereich zwischen 15.071/053, könnte der Dax den nächsten Aufwärtsimpuls starten. Dafür sollte das gestrige Tageshoch bei 15.170 und das Nachthoch bei 15.192 überschritten werden. Das nächste Ziel wäre die Widerstandszone bei 15.260/270, dort wäre die V-Erholung abgeschlossen. Ein Anstieg darüber würde den Abwärtstrend negieren. Danach könnte der Dax die Hürde bei 15.330 wieder ins Visier nehmen.

Der Börsen Jäger

Haben Sie Interesse an konkreten Trading-Ideen, dann werfen Sie doch einen Blick auf unseren Service „Der Börsen Jäger“. In dem kostenlosen Börsenbrief nehme ich Sie mit auf die Jagd und vermittle interessante Anregungen zu fundierten Handelsmöglichkeiten sowohl für die bekannten Indizes und Aktien, als auch für die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Dax daily: Ausblick 06.05. (H1) - Quartalszahlen im Fokus

Dax Unterstützungen (US)

15.142 – M15-Chart

15.106 – 23,6% Retracement (14.830-15.192)

15.071 – Punkt 1 Topbildung (H4)

15.053 – 38,2% Retracement (14.830-15.192)

14.968 – 61,8%% Retracement (14.830-15.192)

14.963 – Tagestief 05.05.

14.914 – Punkt 1 Boden (H1)

14.856 – Gap 04.05.

14.845 – Tagestief 04.05.

Dax Widerstände (WS):

15.170 – Tageshoch 05.05.

15.192 – Nachthoch

15.260 – Tageshoch 04.05.

15.311 – mehrfacher WS

15.336 – Punkt 1 Topbildung (H4)

15.399 – Punkt 2 Topbildung (H4)

Disclaimer

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage