Indizes

Etappenziel fast erreicht Dax: Die Bullen sind am Ruder, aber die Luft wird dünner

Dax: Die Bullen sind am Ruder, aber die Luft wird dünner

Neue Impulse für den Dax kommen heute von dem Zinsentscheid der EZB sowie den Quartalszahlen der Big-Tech-Unternehmen Apple und Amazon. Der deutsche Leitindex hat am Mittwoch nicht nur die 13.000-Punkte-Marke verteidigt, sondern auch seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. In der Spitze kletterte der Index bis an die Marke von 13.203 Zählern heran. Damit hat er sein nächstes großes Ziel bei 13.252 Punkten fast erreicht. Die Ziellinie überquerte er schließlich mit einem Plus von 142 Punkten (1,09%) bei 13.195 Zählern. Auftrieb erhielt der Dax durch solide Firmenbilanzen, der Rally an den US-Börsen sowie der Zinsentscheidung der Bank of Canada.

Die deutlichen Verluste aufgrund der schwachen Quartalsberichte von Big-Tech haben US-Anleger schnell verdaut und eine dynamische Rally gestartet. Angetrieben durch die Hoffnung auf eine weniger restriktive Gangart der Fed ging es sowohl an der Wall Street als auch im Dax steil bergauf. Genährt wurde die Hoffnung durch die Bank of Canada. Die Zinserhöhung um 50 Basispunkte fiel nämlich geringer aus als die 0,75 Prozentpunkte, mit denen der Markt gerechnet hat. Marktteilnehmer deuten dies als Zeichen dafür, dass die Fed den Zinserhöhungszyklus verlangsamt oder sogar bald aussetzt.

EZB-Zinsentscheid und Quartalszahlen von Big Tech

Mit dem EZB-Zinsentscheid und den Quartalszahlen von Big Tech stehen heute gleich zwei Highlights auf der Agenda. Zuvor richtet sich das Augenmerk der Dax-Händler auf das GfK Konsumklima. Das deutsche Verbrauchervertrauen liegt weiterhin tief im negativen Bereich bei -41,9 Punkten, hat sich im Vergleich zum Vormonat aber minimal aufgehellt (vorher -42,8). Um 14:15 Uhr folgt der Zinsentscheid und um 14:45 Uhr die Pressekonferenz von EZB-Präsidentin Lagarde. Es wird erwartet, dass die EZB die Zinsen um 75 Basispunkte anhebt, alles andere wäre eine Überraschung. Nach der Veröffentlichung und während der Pressekonferenz kann es im Dax, aber auch beim Euro zu starken Kursschwankungen kommen.

Um 14:30 Uhr erscheinen zudem einige Konjunkturdaten aus den USA. Neben den Auftragseingängen für langlebige Güter stehen ebenfalls das Bruttoinlandsprodukt (Q3) und die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf dem Terminplan. Am späten Abend ist erneut mit kräftigen Kursausschlägen zu rechnen, besonders im Nasdaq und S&P 500, wenn die Tech-Giganten Apple und Amazon ihre Zahlen vorlegen. Mit Alphabet, Microsoft und Meta Platforms haben bislang drei der Big Five die Erwartungen verfehlt.

Der Dax steht kurz vor einem wichtigen Ziel / Widerstand

Der Dax notiert vorbörslich etwas tiefer. Allmählich kommt der Index an einen Punkt, an dem die Luft immer dünner wird. Damit es weiter nach oben geht, muss er zunächst das Gap bei 13.195 schließen und das gestrige Tageshoch bei 13.203 überwinden. Darüber wartet im Bereich von  13.229 und 13.252 ein Kreuzwiderstand, hinzu kommt die Hürde bei 13.273. Neben einem horizontalen Widerstand und dem wichtigen 161,8% Extensionsziel verläuft hier ebenfalls die übergeordnete Abwärtstrendlinie. Solche massiven Widerstände werden selten während des Xetra-Handels überwunden, sondern per Gap. Doch danach sieht es nicht aus. An dieser Stelle könnte die Rally ins Stocken geraten. Kommt es doch zu einem Durchbruch, dann ergeben sich weitere Ziele bei 13.324 und 13.360, ehe der Index in eine Konsolidierung übergeht.

Fällt der Dax unter den heutigen Pivot bei 13.140, könnte es zu einem Rücksetzer kommen. Ein Bruch der Zwischentiefs bei 13.124 dürfte den Index zuerst bis zum Pivot S1 bei 13.077 bringen. Sehen wir hier keine Reaktion, dann rückt das gestrige TT bei 13.023 ins Visier. Unterhalb von 13.000 liegen die nächsten Anlaufpunkte bei 12.970 und 12.945. Hier könnte es schließlich zu einem Pullback kommen. Wenn nicht, dann erhöht sich die Wahrscheinlichkeit auf einen tieferen Rücklauf bis 12.855 und 12.800/789.

Dax Ausblick: EZB-Zinsentscheid und Big Tech im Fokus - Etappenziel fast erreicht

Dax Unterstützungen (US)

13.140 – Pivot Punkt

13.124 – Zwischentief

13.077 – Pivot S1

13.023 – Tagestief 26.10.

12.971/960 – Zwischentief / Pivot S1

12.945 – Horizontale

12.855 – mehrfacher WS/US

12.800/789 – 61,8% Retr. / Tagestief 25.10.

12.747 – Tagestief 24.10.

12.731 – Gap 21.10.

12.685 -Horizontale

Dax Widerstände (WS):

13.195 – Gap 26.10.

13.203 – Tageshoch 26.10.

13.252 – 161,8% Extension (11.809 – 12.701)

12.273 – markante Tiefs 11.03. + 10.05.

13.320 – Pivot R2

13.324 – 161,8% Ext. (12.353 – 12945)

13.360 – Horizontale (D1)

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage