Devisen

DAX fängt sich wieder; Korrektur lässt weiter auf sich warten

Die fallenden Ölpreise belasten weiterhin die Stimmung an den Börsen. Zwar fiel der Erdöllagerbestand in den Vereinigten Staaten um einiges mehr als erwartet. Stützen konnte das die Ölpreise...

Gastanalyse von Milan Cutkovic, Marktanalyst AxiTrader

Die fallenden Ölpreise belasten weiterhin die Stimmung an den Börsen. Zwar fiel der Erdöllagerbestand in den Vereinigten Staaten um einiges mehr als erwartet. Stützen konnte das die Ölpreise aber nicht. Die Anleger interpretieren die fallenden Rohstoffpreise als ein Signal fehlender Nachfrage, was auf eine schwächere Entwicklung der weltweiten Konjunktur hindeuten könnte.

In Kombination mit den sehr hoch bewerteten Aktien wird die Luft nach oben für die Börsen damit zwar dünner. Es deutet aber noch nichts auf eine größere Korrektur hin. Der Deutsche Aktienindex konnte sich vor der wichtigen Unterstützung bei 12.700 Punkten wieder fangen, damit bleibt der Aufwärtstrend intakt. Aktuell sehen wir den Index leicht höher bei 12.785 Punkten. Zu große Hoffnungen sollten sich die Anleger jedoch nicht machen. Aufgrund der fehlenden Impulse wird der deutsche Leitindex zum Wochenschluss wohl kaum die Marke von 13.000 Punkten erreichen.

Positive Signale kommen aus den USA. Der Absturz der Technologiewerte bereitete den Anlegern in der vergangenen Woche noch Sorgen. Der Technologieindex Nasdaq hat nun aber wieder Kurs auf das Allzeithoch bei 5.900 Punkten genommen. Dies signalisiert, dass der Risikoappetit der Anleger noch immer relativ hoch ist.




Die Inhalte dieses Artikels dienen ausschließlich zu Informationszwecken und berücksichtigen nicht die besonderen Umstände des Empfängers. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Die Inhalte dieses Dokuments sind nicht als Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren zu verstehen. Anleger sollten sich unabhängig und professionell beraten lassen und ihre eigenen Schlüsse im Hinblick auf die Eignung der Transaktion einschließlich ihrer wirtschaftlichen Vorteilhaftigkeit und Risiken ziehen. Die in diesem Artikel enthaltenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren lediglich die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle. AxiTrader übernimmt keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage