Indizes

Dax: Inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation?

FMW-Redaktion

Der Dax steigt – getrieben von den deutschen Autowerten – und überspringt den kurzfristigen Abwärtstrendkanal. Ein derartiges Szenario hatte heute Morgen Konstantin Oldenburger antizipiert und dabei auf eine bullische Formation hingewiesen: eine inverse Schulter-Kopf-Schulter-Formation:



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

4 Kommentare

  1. Gerade kleine Top Formation im Dow Future Tageschart? Schau ma mal!

    1. @Bademeister, ja kurzfristig sehen die Amis jetzt deutlich schlechter aus als der Dax; letzterer lief aber auch mies seit Juni, während etwa der Nasdaq nur knapp unter Allzeithoch handelt. Jetzt wird die Lücke wieder kleiner..

      1. Schaut jetzt auch im DAX nach Top aus.
        Ich finde halt sonderbar, dass ein paar positive Analystenkommentare zu Daimler den ganzen Laden gleich um 200 pips heben können. Schwacher Umsatz heute…Sommerloch?
        Das wird vermutlich ein kurzes Gastspiel für die Bullen. Übrigens ist ja heute falscher Turnaround Tuesday….glaubt man bis jetzt vielleicht in deutschen Landen.

  2. Na, da hat sich meine „Dax-Shopping-Tour“ gelohnt… ;) :D

    Bei allem nötigen Respekt, die Amis wissen doch ganz genau, dass der Ami-Laden da drüben ziemlich „ausgelutscht“ ist, während in Europa….

    Jetzt steigt schon wieder der EUR/CHF… Freut mich für die Schweizer.

    Und na ja,die EZB, die mit weitem Abstand mächtigste Notenbank der Welt , gibt´s auch noch, aber das „erst“ nächstes Jahr….

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage