Indizes

Hoch oder runter? Dax: Ist die Erholung beendet? – Eine Entscheidung steht an!

Dax: Ist die Erholung beendet? - Eine Entscheidung steht an!

Im heutigen Handel dürfte eine kurzfristige Richtungsentscheidung anstehen, die Marke bei 12.700 Puntken steht dabei im Mittelpunkt. Der Dax hat sich am Mittwoch auf hohen Niveau stabilisiert. Vorbörslich kletterte der Leitindex noch auf ein neues Hoch bei 12.944 Punkten, konnte dieses aber nicht mehr während des Xetra-Handels erreichen. Im regulären Handel pendelte er in einer engen Range zwischen 12.819 und 12.705 Punkten hin und her. Der Handelstag ging schließlich mit einem moderaten Minus von 24 Punkten (0,19%) bei 12.741 Zählern zu Ende. Erfreulich aus Sicht der Bullen ist, dass der Deutsche Aktienindex die wichtige Unterstützung bei 12.700 Punkten verteidigen konnte. Von dort aus könnte eine neue Aufwärtswelle starten, die Ziele bei 13.012 oder sogar 13.100 Punkten hat, bevor es letztlich zu einer Konsolidierung kommen dürfte. Der Trigger liegt bei 12.940 Punkten, diesen Widerstand gilt es zu durchbrechen.

Der heutige Handelstag dürfte zeigen, ob sich der Dax gestern nur eine kurze Verschnaufpause gegönnt hat oder ob die Erholung zunächst zu Ende ist. Seit dem Jahrestief bei 11.862 Punkten hat der deutsche Leitindex in der Spitze mehr als 1.050 Punkte zugelegt. Dass bald eine Konsolidierung ansteht, sollte niemanden überraschen. Noch steht aber nicht fest, von welchem Niveau diese beginnt. Hat der Dax sein Hochpunkt bei 12.940 Punkten schon gesehen oder überwindet er zuvor die 13.000 Punkte-Marke? Die Entscheidung dürfte kurz bevorstehen. Unterstützung erhält der Dax ebenfalls von fundamentaler Seite. Denn die Berichtssaison läuft bisher deutlich besser als befürchtet. Zudem herrscht Erleichterung über den zuletzt stark gefallenen Gaspreis.

News und Konjunkturdaten

Vorbörslich blicken Dax-Händler auf die deutschen Erzeugerpreise für September. Der Preisindex liegt mit 45,8 % über der Erwartung von 44,7 % (vorher 45,8%). Um 14:30 Uhr stehen sowohl die wöchentlichen Erstanträge als auch der Philly Fed Herstellungsindex in den USA auf der Agenda. Anschließend folgen noch die Verkäufe bestehender Häuser (16:00 Uhr). Von der Unternehmensseite kommen heute die Bilanzen von den Telekommunikationskonzernen Nokia und AT&T sowie dem Social-Media-Unternehmen Snap.

Dax: Wo heute die wichtigen Marken für den Handelstag liegen

Der Dax verteidigt vorbörslich die Unterstützung bei 12.700/690. Unter dem vorherigen Ausbruchslevel dürfte sich die Konsolidierung fortsetzen. Zuerst geht es dann zur 12.649, um das Gap von Montag zu schließen. Ein Rücklauf bis in den Bereich von 12.620 bis 12.575 (61,8% Retr.) wäre noch im grünen Bereich. Sollte der Dax allerdings weiter abrutschen, könnte er die Tiefs bei rund 12.400 anpeilen. Dafür müsste er aber noch die Horizontale bei 12.500 durchbrechen. An dem Doppeltief bei 12.400 steht eine weitere Richtungsentscheidung an, denn ein Rutsch darunter wäre zugleich ein Trendbruch. Womit sich das Chartbild eintrübt und tiefere Kurse wahrscheinlich werden.

Oberhalb von 12.700 hat der Dax die Chance, eine neue Aufwärtswelle zu starten. Überwindet er den heutigen Pivot Punkt bei 12.755, dann wäre Platz bis 12.805/819. Ein Anstieg über das gestrige TH ebnet den Weg bis 12.869. Darüber steigt die Wahrscheinlichkeit auf ein Test der Hochs bei 12.931/944 und anschließenden Ausbruch zur 13.000er Marke.

Dax Handel: Richtungsentscheidung steht an bei 12.700er Marke

Dax Unterstützungen (US)

12.700/705 – Ausbruchslevel / Tagestief 19.10.

12.691 – Pivot S1

12.649 – Gap 17.10.

12.629 – Pivot S2

12.610 – Horizontale

12.576 61,8% Retr. (12.353 – 12.944) / Pivot R3

12.500 – Horizontale

12.396/398 – Tagestief 14.10. / 17.10.

12.355 – Gap 13.10.

12.300 – Horizontale

12.104/097 – Tagestief 12.10. + 11.10.

Dax Widerstände (WS):

12.755 – Pivot Punkt

12.819 – Tageshoch 19.10.

12.869 – Pivot Punkt R2

12.931/939 –Tageshoch 18.10. / 127,2 % Extension

12.956 – Rest-Gap 15.09.

13.000 – psychologische Marke

13.022 – Horizontale

13.100 – mehrfacher WS/US (D1)

13.252 – 161,8% Extension (11.809 – 12.701)

Die hier angewandte fundamentale und technische Analyse stellt keine Anlageberatung dar. Es handelt sich auch nicht um Kauf- oder Verkaufsempfehlungen von Wertpapieren und sonstige Finanzinstrumenten. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können eine individuelle Anlageberatung nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage