Indizes

Dax und Dow – seit gestern gehen sie getrennte Wege

Dax und Dow Jones gehen seit gestern Nachmittag getrennte Wege. Dies sieht man sehr gut im folgenden Chart. Während der Dow seit gestern 14:30 Uhr um 300 Punkte gestiegen ist, hat der Dax unterm Strich sogar 60 Punkte verloren. Der Chart zeigt gut, wie sich beide in völlig verschiedene Richtungen entwickeln. Dabei dackelt der Dax doch normalerweise brav dem großen Bruder hinterher.

Aber nicht so in der aktuellen Lage. Gestern haussierten die US-Indizes nach den Aussagen von Notenbankchef Powell zu der anstehenden US-Zinssenkung. Aktuell kommentiert Donald Trump natürlich sofort, dass der Dow zum ersten Mal überhaupt die 27.000 Punkte-Marke erreicht! Vorhin hatte er sich auch schon lobend über Mexiko geäußert, dass man dort einen guten Job an der Grenze machen würde (also illegale Einwanderer davon abhalten in die USA zu kommen). Das gibt Mexiko im Handelskrieg mehr Entspannung. Gleichzeitig zieht Trump die Zügel gegen die Chinesen an, die offenbar nicht so viele landwirtschaftliche Produkte in den USA einkaufen, wie er sich das gedacht hatte. Aber noch klingt sein Tweet (für seine Verhältnisse) recht zurückhaltend.

Beim Dax, ja, da ist momentan der Wurm drin. Er stieg, als Mario Draghi vor Wochen die erneute Lockerung in der Geldpolitik der Eurozone ankündigte. Dennoch ist es merkwürdig, dass er den Anstieg der Amerikaner seit gestern überhaupt nicht mitmacht. Folgt die Annäherung der Indizes noch?

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1149330559379890176

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1149318492711264257

Dax vs Dow



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage