Indizes

Der Dax heute..

Von Christoph Lange

Nach unten! Das war die einzige Richtung für den DAX am gestrigen Tag.
Die Eskalation der Gewalt in der Ukraine hat die Marktteilnehmer wieder stark beunruhigt: Nach dem Start der „Antiterror-Operation“ der ukrainischen Regierung gab es die ersten Toten, zum ersten Mal ist in den deutschen Medien das Wort „Bürgerkrieg“ gefallen. Entscheidend ist jetzt die Reaktion Russlands. Ob das für morgen in der Schweiz geplante Treffen von Vertretern aus Russland, der Ukraine und der EU eine dauerhafte Lösung bringt, ist mehr als fraglich.
Zudem hat der ZEW-Index einen Schatten auf den DAX geworfen. Der Erwartungs-Index fiel überraschend um 3,4 Punkte zum Vormonat und notiert nun auf dem niedrigsten Stand seit August 2013. Gleichzeitig aber stieg der Indikator für die aktuelle Lage um 8,2 Punkte auf jetzt 59,5 Punkte – höchster Stand seit Juli 2011.

Nachdem der deutsche Leitindex die Preiszone von um 9375 nicht überwinden konnte, fiel der Kurs sogar deutlich unter die 9100 – die Unterstützung bei 9161 wurde dabei pulverisiert. Die späte Erholung der US-Indizes brachte den Dax jedoch wieder über diese Marke, die jetzt erneut als wichtige Unterstützung fungiert. Bricht die Unterstützung abermals, ist der Weg nach unten frei mit dem nächsten Ziel um 8900.
Wenn der Dax die Zone um 9161 verteidigen kann, liegt das Kursziel auf der Oberseite bei der roten Preiszone um 9375.

Dax1604



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage