Devisen

Euro-Dollar: Jetzt wirds kritisch

Nach den sehr starken US-Immobiliendaten (Baubeginne +15,7%, Prognose war +7,6%, zudem wurde der Vormonat von -9,3% auf nun -4,0% nach oben revidiert; US-Baugenehmigungen +8,1%) fällt der Euro auf ein neues Jahrestief (bisher bei 1,3333). Jetzt sieht es nicht mehr gut aus für die Euro-Bullen:

eurusd

 

Die nächste größere Unterstützung liegt jetzt bei 1,3125..

eurusd



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage