actior AG

EURUSD wieder mit technischer Gegenbewegung – und nun?

Wie erwartet gab es für das Währungspaar EURUSD zur EZB-Pressekonferenz Druck nach unten. Auch die untere Begrenzung von 1,1290 Dollar wurde somit erreicht. Der endgültige Durchbruch nach unten blieb allerdings aus. Nach Aussagen von Mario Draghi bleibt erstmal alles beim alten. Auch die Zinsen bleiben auf jeden Fall bis nach dem Sommer 2019 noch auf ihrem Rekordtief. Die Unsicherheiten seien gestiegen, und die Wachstumsaussichten seien nach unten gerichtet, meint EZB-Präsident Draghi. Vor allem der Brexit, China und Probleme der Autobauer lassen die EZB in einer abwartenden Haltung. Hier möchte man erst schauen, ob die abschwächende Konjunktur nur eine Delle ist oder länger anhält.

Jetzt sparen mit FairPrice-Broker, einer der allergünstigsten Broker überhaupt
Handeln Sie mit einem der günstigsten Broker Weltweit. Mit geringsten Spreads wie zum Beispiel den Dax mit nur 0,5 Punkten, oder den EURUSD ab nur 0,1 Pip spread. Haben wir Sie überzeugt? Eröffnen Sie jetzt ein Konto bei Fair Price Boker.

Heutiger Handel beim EURUSD

Wie oben schon geschrieben, hatte gestern der Euro die untere Begrenzung von 1,1290 Dollar erreicht. Heute kam es zu einer technischen Gegenbewegung bis auf 1,1350 Dollar. Ab jetzt dürfte er es schwer haben weiter nach oben zu laufen. Es ist wohl wahrscheinlicher, dass der Euro wieder nach unten abdreht und die 1,1290 Dollar testet. Dann wird sich entscheiden, ob die Linie tatsächlich halten kann und ein Boden gebildet wird, oder der Durchbruch nach unten vollzogen wird.

EURUSD

Haftungsausschluss

Die hier gezeigten Analysen stellen keine Anlageberatung dar und sind daher auch keine Empfehlung zum Kauf bzw. zum Verkauf eines Wertpapiers, eines Terminkontraktes oder eines sonstigen Finanzinstrumentes. Die Wertentwicklung der Vergangenheit bietet keine Gewähr für künftige Ergebnisse. Die bereitgestellten Analysen sind ausschließlich zur Information bestimmt und können ein individuelles Beratungsgespräch nicht ersetzen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen aus diesen Vorschlägen ist somit ausgeschlossen.



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage