Asien

Forschungsinstitut: Chinas Daten stimmen nicht

Nun ja, die Spatzen pfeifen es ohnehin schon lange von den Dächern, aber nun wird es durch ein Wirtschaftsinstitut bestätigt: das amerikanische Forschungsinstitut Conference Board, das unter anderem das US-Verbrauchervertrauen und die US-Frühindikatoren berechnet, hält Chinas offizielle Daten für fragwürdig. So sagte der niederländische Chefvolkswirt des Instituts, Bart van Ark, gegenüber dem Wall Street Journal: „Wir haben eine Niederlassung in Peking und wir wissen daher, dass die Wirtschaftsaktivität viel stärker schwankt als das die offiziellen Zahlen anzeigen, und dass sich das Wachstum stärker verlangsamt“ (zitiert nach DOWJONES Newswires).

Das Risiko einer harten Landung kalkuliert van Ark aber sehr optimistisch: „Wir rechnen am ehesten mit einer ziemlich volatilen Landung – einige Quartale werden gut sein, einige schlecht. Deutsche Unternehmen sollten also auf Schwankungen vorbereitet sein“.

Die Aussage van Arks aber verkennt die extreme Kredithebelung der chinesischen Wirtschaft und fokussiert sich nur auf Konjunkturdaten. Historiker (und einige progressive Ökonomen) hingegen wissen, dass Kreditblasen in der Vergangenheit noch nie glimpflich endeten..



Kommentare lesen und schreiben, hier klicken

Lesen Sie auch

2 Kommentare

  1. Das amerikanische Forschungsinstitut Conference Board, das unter anderem das US-Verbrauchervertrauen und die US-Frühindikatoren berechnet, hält Chinas offizielle Daten für fragwürdig.

    Ach was?
    Die Berechnung der USA Daten sind natürlich korrekt!!
    Schlimmer geht es nicht! die USA Daten die das Forschungsinstitut Conference Board berechnet sind mehr als fragwürdig!

    Alles nur noch lächerlich und getürkt.

  2. Na sag bloß, dass Amis die Chinesen anzweifeln… wow.

    Wie gut, dass „wir“ die korrekten Daten haben, wir rechnen mittlerweile sogar Prostitution ins BIP ein. Und von unseren „westlichen“ Jahresabschlussberichten woll’mer mal schon gar nicht reden, gelle?

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




ACHTUNG: Wenn Sie den Kommentar abschicken stimmen Sie der Speicherung Ihrer Daten zur Verwendung der Kommentarfunktion zu.
Weitere Information finden Sie in unserer Zur Datenschutzerklärung

Meist gelesen 7 Tage